Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

25 Jahre Forschungskooperation verbinden Toyota und die Deutsche Sporthochschule Köln

Wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet

Am 15. Juni 2012 hat Toyota Deutschland zum 25. Mal den Toyota Förder- und Wissenschaftspreis an Absolventen der Deutschen Sporthochschule Köln verliehen. V.l.n.r. Jürgen Stolze, General Manager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Toyota, die Preisträ
  • Hervorragende Diplomarbeiten und Dissertationen prämiert
  • Insgesamt 5.000 Euro Preisgelder vergeben
  • Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule seit vielen Jahren erfolgreich
Köln. Am 15. Juni hat Toyota Deutschland zum 25. Mal den Toyota Förder- und Wissenschaftspreis an Absolventen der Deutschen Sporthochschule Köln verliehen. "Wir freuen uns sehr über die kontinuierliche Förderung unseres wissenschaftlichen Nachwuchses durch Toyota Deutschland", sagte Professor Walter Tokarski, Rektor der Deutschen Sporthochschule, anlässlich der Verleihung der Förderpreise im Rahmen des Sporthochschulballs im Kölner Hotel Maritim. Jürgen Stolze, General Manager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Toyota Deutschland ergänzte: "Wir sind jedes Jahr aufs Neue von der hohen Qualität der Abschlussarbeiten beeindruckt. Es ist uns immer wieder eine Freude, das Engagement, die Kreativität und den wissenschaftlichen Ehrgeiz der Absolventen auszuzeichnen."

Preisträger in diesem Jahr sind Claudia Behrens und Simon Beuck, die für ihre herausragenden Dissertationen ein Preisgeld in Höhe von jeweils 1.500 Euro erhielten. Die Diplomarbeiten von Geesche Heeren und von Maximilian Sanno waren Toyota jeweils 1.000 Euro wert. Das Themenspektrum reichte von der Bewegungsgestaltung im Schulsport über die präventive Dopingforschung bis hin zur Prävention von Essstörungen. Vor circa 1.400 Gästen nahmen die Gewinner ihre Auszeichnung entgegen.

Die Kooperation zwischen Toyota und der Deutschen Sporthochschule Köln hat sich in den vergangenen Jahren zur Zufriedenheit der Projektpartner entwickelt. Lothar Feuser, Geschäftsführer Toyota Deutschland und seit 2008 Vorsitzender des Hochschulrates: "Toyota Deutschland engagiert sich vielseitig in den Bereichen Sport, Kultur und Soziales, insbesondere an den Standorten des Unternehmens. In Deutschland fördert z. B. auch die Toyota Deutschland Stiftung zahlreiche Umweltprojekte sowie soziale Initiativen."
Download | 7,02 MB