Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Wer ist eigentlich John?

Hintergründe zu Toyotas außergewöhnlicher Promotion-Aktion

Wer ist eigentlich John
Mit der einzigartigen Promotion-Aktion namens "Johns Appartement" zur Markteinführung des iQ bestätigt Toyota den Slogan "Nichts ist unmöglich" aufs Neue. Der Rahmen ist ungewöhnlich und doch konsequent. Denn der neue Toyota iQ feiert genau dort Premiere, wo er sein vorrangiges Einsatzgebiet finden soll: im unmittelbaren Lebensumfeld urbaner Menschen. Nach dem erfolgreichen Start von Johns Appartement in Köln, Berlin, Frankfurt am Main und München gibt Toyota Deutschland einen Einblick in das Konzept der Kampagne.

Wer ist eigentlich dieser John? Diese Frage stellt mancher Besucher in Johns Appartement. John ist etwa zwischen dreißig und vierzig, er lebt und arbeitet in der Stadt. John geht gerne aus und nimmt die angesagtesten kulturellen Angebote in seiner Stadt wahr. Er ist aufgeschlossen für Neues, hat ein sicheres Gespür für die Trends unserer Zeit. John ist ein ausgesprochen geselliger und netter Typ, der gerne Leute in sein geschmackvolles, modern eingerichtetes Appartement einlädt. Außerdem besitzt John schon den neuen Toyota iQ. Und den können sich alle anschauen, die John in seinem Appartement besuchen.

"John ist der virtuelle Protagonist unserer Promotion-Aktion, die sowohl der Zielgruppe, als auch dem Fahrzeug gerecht wird. Die potenziellen iQ-Kunden bewegen sich im urbanen Umfeld - der iQ ist das ultimative Citymobil. Da ist es nur konsequent, das Fahrzeug vor seiner Markteinführung im Herzen deutscher Großstädte zu präsentieren", so André Schmidt, General Manager Marketing bei Toyota Deutschland.

Johns Appartement lädt mit einem stylishen und zugleich wohnlichen Ambiente zum Verweilen ein. In entspannter Lounge-Atmosphäre können die Besucher bei kostenlosen Getränken und freiem W-LAN Internetzugang entspannen. Zudem erfahren sie natürlich alles über den neuen iQ. An einem Terminal mit iQ-Konfigurator können sich Interessierte ihr Wunschfahrzeug zusammenstellen. Ein Newsletter hält sie im Anschluss über die weiteren

Neuigkeiten rund um den iQ, der ab Anfang 2009 in Deutschland erhältlich sein wird, auf dem Laufenden.

Dabei verstehen sich die Ladenlokale keineswegs als klassische Verkaufsräume. "Wir führen in Johns Appartement keine Verkaufsgespräche, auch Probefahrten können dort nicht gebucht werden", erläutert der Marketing-Chef von Toyota Deutschland. "Besucher, die Fragen zum Auto haben, bekommen natürlich kompetente Antworten von unserem Personal. In erster Linie versteht sich Johns Appartement jedoch als Erlebnisraum. Die Gäste können es sich hier angenehmer Atmosphäre auf den weißen Sofas bequem machen, nach dem Shopping entspannen, oder Freunde treffen", erläutert André Schmidt.

Wiederkommen lohnt sich: Denn der ungewöhnliche Lifestyle-Erlebnisraum hat Woche für Woche Neues zu bieten, etwa Lesungen und Newcomer-Auftritte aus den Bereichen Comedy, Musik und Design. Zudem gibt es täglich bei einem Gewinnspiel attraktive Preise zu gewinnen: von einer Toyota Formel 1 Werksbesichtigung über Shopping- und Fitnessstudio-Gutscheine bis hin zu Laptop-Tasche, Design-Kühlschrank, Digitalkamera, MP3-Player und Spielekonsole. Zusätzlich zum statisch präsentierten iQ in Johns Appartement wird noch ein weiterer, mobil eingesetzter iQ in der Stadt interessierte Blicke auf sich ziehen.

Nach der Premiere in Köln und Berlin ist Johns Appartement nun in Franfurt und München zu Gast. Bis Dezember folgen noch Hamburg und Stuttgart. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.johns-appartement.de.
Download | 1,52 MB