Vom Prius zum TS050: Hybrid-Day in der Toyota Collection

Hybridmodelle und Rennwagen begeistern Besucher in Köln-Marsdorf

IMG 0030

Das Wichtigste in Kürze

  • Hybrid-Community feiert alternativ angetriebene Toyota Modelle
  • Hautnah erlebt: Probefahrten begeistern Besucher
  • Seltene Möglichkeit: Toyota Motorsport gewährt Einblicke in ihre heiligen Hallen

Köln. Zum Hybrid-Day in der Toyota Collection drehte sich alles um Toyotas alternative Antriebstechnologie. Neben dem wegweisenden Prius von 1997 konnten sowohl alle Generationen des Hybrid Pioniers als auch die gesamte Hybrid Modellpalette, die derzeit einen Anteil von 58% der in Deutschland verkauften Toyota und Lexus Fahrzeuge ausmacht, erlebt werden. Wie immer war der Eintritt in die Toyota Collection frei.

Mit der Kombination aus Benzin- und Elektromotor gelang Toyota der erste Schritt nachhaltiger Mobilität und Klimaschutz. Auch wenn die Hybridtechnik anfangs noch Überzeugungsarbeit leisten musste, wurde der Toyota Prius schnell zum Aushängeschild klimafreundlicher Mobilität. Heute beweist Toyota mit bereits mehr als 13 Millionen verkauften Hybridfahrzeugen, dass dieses Antriebkonzept sowohl bei den Kleinwagen als auch im SUV-Segment ein wegweisendes Fahrzeugkonzept ist.

Mit dem Toyota TS030 führte Toyota erstmals die Hybridtechnik im Motorsport ein, womit die Leistungsfähigkeit des elektrifizierten Antriebs unter Beweis gestellt wurde. Im Rahmen des Hybrid-Days wurde das Museum der Toyota Motorsport GmbH, das normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, exklusiv geöffnet, so dass neben dem TS030 weitere Toyota Le Mans-Rennwagen und Formel 1-Boliden bestaunt werden konnten. Im Mittelpunkt steht der Toyota TS050, der durch seine Siege bei den 24 Stunden von Le Mans 2018 und 2019 das Potenzial der Toyota Hybridtechnik erstrahlen lässt. Besondere Begeisterung herrschte bei den Besuchern ebenfalls für die Rallye Fahrzeuge, beginnend beim Celica TA22 bis hin zum Prototypen des aktuellen Yaris WRC.

Die angebotenen Testfahrten erfreuten sich ebenfalls großer Beliebtheit, bei denen die Fahreigenschaften und die Alltagstauglichkeit der Toyota Modelle mit Hybridantrieb überzeugten. Zu den auswählbaren Fahrzeugen gehörten zum Beispiel der neue RAV4 Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,6-4,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 105-100 g/km) und Corolla Hybrid (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,7-3,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 85-76 g/km)

Zu Gast in Köln-Marsdorf waren 400 Besucher, darunter auch der CH-R Club, die über die Hybridtechnologie und den Motorsport Fachsimpeln und ihre Begeisterung voll ausleben konnten.

Weitere Informationen über die Toyota Collection gibt es unter www.toyota-collection.de. Dort ist unter „Thementage“ auch die Registrierung für den kostenlosen Newsletter möglich, mit dem kein Termin verpasst wird. Als nächstes steht am 5. Oktober von 10 bis 14 Uhr der Toyota High Mileage Award auf dem Programm.