Uhr

Toyota Yaris TS

Pressemappe (02/2007)

Impressionen

Der neue Yaris TS - das Topmodell der Yaris Baureihe

Der neue Yaris TS ist das neue, sportliche Topmodell der erfolgreichen Yaris Modellreihe. Toyota konzipierte ihn bewusst nicht als einen Extremsportler mit Rennstrecken-Ambitionen, sondern als sportlichen Kompaktwagen, der Dynamik und Agilität mit Alltagsnutzen, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit kombiniert. Er richtet sich an Käufer, die moderner Technologie zugewandt sind und Fahrdynamik ebenso zu schätzen wissen wie hochwertige Ausstattung, überzeugendes Design und Alltagstauglichkeit - kurz: an Menschen, die sich mehr Fahrspaß und ein hohes Maß an Sicherheit in einem intelligenten Gesamtpaket wünschen.

Neben dem 1,8-Liter Dual VVT-i Motor und dem tierfergelegten Fahrwerk zeugen 17 Zoll große Leichtmetallräder, neue Front-, Heck- und Seitenschürzen sowie LED-Bremsleuchten vom dynamischen Potenzial des Yaris TS. Das hubraumstarke Aggregat bürgt für eine gelungene Synthese aus harmonischer Laufkultur, geringem Kraftstoffverbrauch und jeder Menge Fahrspaß.

Das geräumige Interieur vermittelt das Gefühl einer höheren Fahrzeugklasse. Gleichzeitig punktet der Yaris TS mit den klassischen Attributen eines kompakten Fahrzeugs: Übersichtlichkeit, Wendigkeit, Handlichkeit und Wirtschaftlichkeit.

Seit ihrer Markteinführung wurde die Yaris Baureihe mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht. Unter anderem belegte sie mehrfach den ersten Platz in der Kundenzufriedenheitsstudie von J.D. Power und erhielt vom ADAC den "Gelben Engel" für Qualität. Der TÜV Auto Report 2005 kürte den Yaris zum zuverlässigsten Fahrzeug unter den vier- bis fünfjährigen Gebrauchtwagen. Sowohl der gute Ruf des Toyota Yaris als auch seine Beliebtheit und sein hohes Qualitätsniveau spiegeln sich in der Wertbeständigkeit wider. Der neue Schwacke Automobil Forecast Index (F-SAX) bewertet den Yaris in der Herbst-Analyse 2006 als das Modell mit der höchsten Wertstabilität seiner Klasse.

Nicht nur in den Disziplinen Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wertstabilität sondern auch hinsichtlich ihrer Sicherheit liegen Toyota Automobile seit jeher weit vorn. Im aktuellen Euro-NCAP Crashest erzielte der neue Yaris TS fünf Sterne beim Schutz erwachsener Insassen und bewies damit, dass er eines der sichersten Fahrzeug seiner Klasse ist.


Design und Karosserie

Das Design des neuen Yaris TS wurde speziell auf den Geschmack europäischer Kunden abgestimmt. Es folgt der Toyota Designsprache "Vibrant Clarity", die sich durch ein dynamisch klares und konsequentes Design mit ausgewogenen Formen und harmonischen Proportionen auszeichnet.

Der Yaris TS ist als Drei- und Fünftürer erhältlich. Geringe Spaltmaße machen die sprichwörtliche Toyota Qualität erlebbar. Mit einem Luftwiderstandsbeiwert cW = 0,32 zählt der Yaris TS auch im Kriterium Windschlüpfigkeit zu den besten Automobilen in seinem Segment. Neben dem Fahrkomfort kommen die Maßnahmen zur aerodynamischen Optimierung auch der Fahrsicherheit zugute. Der neue Yaris TS vermittelt eine Hochgeschwindigkeitsstabilität, die sonst eher in Fahrzeugen höherer Klassen zu finden ist.

Die charakteristische und kraftvolle Front prägt das sportlich-agile Erscheinungsbild des Yaris TS und unterstreicht seine Zugehörigkeit zur Toyota Familie. Weit heruntergezogene Stoßfänger, ein dezenter Dachspoiler sowie Seitenschürzen vermitteln optisch Kraft, Dynamik und Agilität. Ein rot-silbernes TS Logo am Kühlergrill verweist dezent auf die dynamischen Eigenschaften des neuen Topmodells.

In der Seitenansicht kommen die kurzen Überhänge des Yaris TS bestens zur Geltung. In Verbindung mit der in konsequentem "Cab-forward"-Design weit vorn ansetzenden Windschutzscheibe wirkt das Auto trotz seiner Höhe sehr sportlich und dynamisch. Diesen Charakter unterstreichen auch die serienmäßigen 17-Zoll-Leichtmetallräder, die mit Reifen der Dimension 205/45 R17 bestückt sind.

Die neuen Klarglasleuchten in LED-Technik sind ein prägendes Gestaltungselement der Heckpartie. Weitere optische Akzente setzen die dritte LED-Bremsleuchte und das verchromte Schalldämpfer-Endrohr.

Die Karosserie des Yaris TS überzeugt nicht nur durch Stil und ein hohes Maß an Sicherheit, sondern auch durch niedrige Instandsetzungskosten nach einem Unfall. Deshalb wird der Yaris TS in die günstige Vollkasko-Typklasse 19 eingestuft.


Innenraum und Ausstattung

Ein sportliches Ambiente und hohe wahrnehmbare Qualität zeichnen auch den Innenraum des neuen Yaris TS aus. Dank des tiefliegenden, ebenen Fahrzeugbodens und der weit vorn ansetzenden Windschutzscheibe genießen die Insassen des Yaris TS ein großzügiges Raumgefühl sowie hervorragende Kopf- und Schulterfreiheit. Da bei der Konstruktion des Unterbodens auf einen Mitteltunnel gänzlich verzichtet werden konnte, kommen die Fondpassagiere in den Genuss eines großzügigen Fußraums.

Dank des von Toyota entwickelten "Easy-Flat"-Sitzsystems zeichnet sich der neue Yaris TS durch ein in diesem Fahrzeugsegment ungewöhnlich hohes Maß an Variabilität und Flexibilität aus. Die Rücksitzbank mit neigungsverstellbaren Rückenlehnen ist im Verhältnis 60:40 geteilt umklappbar, die hinteren Sitze lassen sich einzeln um 15 Zentimeter nach vorn oder hinten verschieben. Das maximale Laderaumvolumen inklusive Unterboden-Staufach beträgt 1.183 Liter.

Sportlich gestaltete Vordersitze mit konturierten Rückenlehnen stellen sowohl hervorragenden Komfort als auch besten Seitenhalt sicher. Zudem ist der neue Toyota serienmäßig mit einem höhen- und längsverstellbaren Lederlenkrad sowie einem Lederschaltknauf im TS Design ausgestattet.

Die Bedienelemente des hochwertigen Audiosystems mit RDS-Radio, sechs Lautsprechern sowie einem CD-Player, der auch CDs im MP3-Format erkennt, ist in das komfortable Dreispeichen-Lenkrad integriert. Sowohl den Tachometer als auch den Drehzahlmesser des sportlichen Analogdisplays führte Toyota in Optitron-Technik aus. Ihre bernsteinfarbene Hintergrundbeleuchtung prägt das Nachtdesign des Yaris TS gleichermaßen wie das Multinformations-Display.

Serienmäßig ist im neuen Yaris TS eine manuell regelbare Klimaanlage an Bord. Ebenfalls zum Serienumfang zählen beheizbare, in Wagenfarbe lackierte und elektrisch justierbare Außenspiegel sowie elektrische Fensterheber vorn mit Auf-/Abwärtsautomatik an der Fahrerseite, verchromte Türinnengriffe vorn, seitliche Luftaustrittsdüsen mit Chrom-Umrandungen sowie Nebelscheinwerfer, LED-Bremsleuchten und ein verchromtes Schalldämpfer-Endrohr.

Das optional erhältliche Komfort-Paket umfasst neben einer Klimaautomatik eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth® Schnittstelle sowie das Smart Key System. Es ersetzt den konventionellen Zündschlüssel mit integrierter Funkfernbedienung und ermöglicht dem Fahrer das schlüssellose Entriegeln der Türen und Starten des Motors.

Für den neuen Yaris TS ist optional auch ein DVD-Navigationssystem mit europaweitem, länderübergreifendem Kartenmaterial verfügbar. Eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth® Schnittstelle ist auch unabhängig vom Yaris TS Komfort-Paket erhältlich. Auf Wunsch bietet im neuen sportlich kompakten Toyota eine akustische Einparkhilfe zusätzlichen Komfort.


Sicherheit

Der neue Yaris TS wird sowohl hinsichtlich aktiver als auch passiver Sicherheit höchsten Anforderungen gerecht. Sein umfangreiches Sicherheitspaket entspricht in jeglicher Hinsicht den Erwartungen an ein Fahrzeug eines höheren Segments. Mit fünf Sternen beim Schutz erwachsener Insassen bestätigte ihn der aktuelle Euro-NCAP Crashtest unlängst als eines der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse.

Die Aufprallenergie absorbierende Sicherheitskarosserie mit der besonders verformungsresistenten MICS Sicherheits-Fahrgastzelle gewährleistet bestmöglichen Schutz für alle Insassen. Hinzu kommen eine umfangreiche Airbagausstattung mit zweistufig auslösenden Front- und Seitenairbags vorn, durchgehende Kopfairbags vorn und hinten sowie einem in diesem Fahrzeugsegment vorbildlichen Knieairbag für den Fahrer. Alle Sitze sind mit höhenverstellbaren Kopfstützen und Dreipunkt-Automatiksicherheitsgurten ausgerüstet, für Fahrer und Beifahrer vorn mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzer. Neben Sicherheits-Pedalerie und Sicherheits-Lenksäule verfügt der Yaris TS serienmäßig auch über das Schleudertrauma-Schutzsystem WIL der zweiten Generation für Fahrer- und Beifahrersitz.

Ein Höchstmaß an aktiver Sicherheit gewährleistet das komplette Paket moderner elektronischer Fahrdynamik-Systeme. Es umfasst das ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD sowie den Brems-Assistenten BA. Darüber hinaus stehen dem Yaris TS Fahrer zusätzlich das Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC und die Antriebsschlupfregelung TRC zur Seite.

Die elektronische Bremskraftverteilung EBD stellt beim Bremsen individuell den jeweils optimalen Hydraulikdruck für die vier Radbremszylinder bereit, so dass der Yaris TS auch in kritischen Fahrsituationen spurstabil und sicher abgebremst wird. Der Brems-Assistent erhöht in einer Gefahrensituation über den Bremskraftverstärker den Bremsdruck bis in den Regelbereich des ABS, um eine maximale Verzögerung zu erzielen. Drohen beim Beschleunigen die Antriebsräder durchzudrehen, greift die Antriebsschlupfregelung über die elektronische Drosselklappensteuerung ein und reduziert das Antriebsdrehmoment. Das Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC schließlich verhindert ein Ausbrechen des Fahrzeugs in kritischen Situationen, indem es gezielt einzelne Räder verzögert und bei Bedarf auch in die Motorelektronik eingreift.


Motor und Kraftübertragung

Für großen Fahrspaß und sportliche Fahrdynamik sorgt im Yaris TS ein neu entwickelter 1,8-Liter Benzinmotor. Ausgerüstet mit Spitzentechnologie wie der dualen variablen Ventilsteuerung VVT-i dual präsentiert sich der kultivierte Leichtmetall-Vierzylinder gleichermaßen leistungsstark wie kultiviert und verbrauchsgünstig.

Das neue Triebwerk mit 1.798 cm3 Hubraum ist mit zwei obenliegenden Nockenwellen, reibungsarmen Gleitrollenkipphebeln, Vierventiltechnik und Direktzündung ausgestattet. Es leistet 133 PS (98 kW) bei 6.000/min und entwickelt ein maximales Drehmoment von 173 Nm bei 4.400/min. Der Yaris TS spurtet in 9,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 194 km/h. Er begnügt sich dabei im Schnitt mit 7,2 Litern Superbenzin pro 100 Kilometer, die CO2-Emission beträgt dabei lediglich 170 g/km.

Zu den besonderen Merkmalen des neuen 1,8-Liter Benziners zählt die duale variable Ventilsteuerung VVT-i, die eine stufenlose Verstellung sowohl der Einlass- als auch der Auslassnockenwelle ermöglicht. Damit lassen sich Beginn und Dauer der Ventilüberschneidung präziser an Drehzahl und Lastanforderung anpassen, so dass der Motor besonders spontan anspricht und schon im unteren Drehzahlbereich mit kraftvollem Durchzug glänzt. Die Gasbefehle des Fahrers werden über die elektronische Drosselklappensteuerung ETCS-i übertragen, die zudem direkt mit der Antriebsschlupfregelung und dem Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC vernetzt ist.

Eine verstärkte Zweipunkt-Motoraufhängung mit zwei seitlichen Lagern - eines davon als Hydrolager ausgeführt - sowie eine zusätzliche Strebe zur Momentabstützung reduzieren wirksam Vibrationen. Die innermotorische Reibung verringerte Toyota unter anderem mit kunststoffbeschichteten Leichtmetallkolben und optimierten Kurbelwellengleitlagern.

Geschaltet wird der Yaris TS über ein manuelles Fünfgang-Getriebe. Leichte, präzise Gangwechsel, kurze und exakte Schaltwege sowie eine perfekte Gangabstufung garantieren dabei maximales Fahrvergnügen.


Fahrwerk

Auch das Fahrwerk unterstreicht den kultivierten Sportsgeist des Yaris TS. Eine hervorragende Straßenlage, exzellente Handling-Eigenschaften und hohe Lenkpräzision garantieren Fahrspaß, ohne Komfort und Alltagstauglichkeit zu beeinträchtigen. Um der gesteigerten Fahrdynamik Rechnung zu tragen, hat Toyota das TS Fahrwerk tiefergelegt und die Feder-/Dämpferabstimmung sowie die Lenkübersetzung an den sportlichen Charakter angepasst. Neben einer groß dimensionierten Bremsanlage und Breitreifen der Dimension 205/45 R17 ist ein komplettes Paket elektronischer Sicherheitssysteme serienmäßig an Bord.

An der Vorderachse des neuen Yaris TS kommt eine modifizierte Einzelradaufhängung an McPherson-Federbeinen zum Einsatz. Die Hinterräder des sportlichen Topmodells werden an einer modifizierten Torsionslenkerachse geführt. Auch bei betont sportlicher Fahrweise legt der Yaris TS ein gutmütiges und stets berechenbares Fahrverhalten mit optimaler Spurtreue und hervorragender Kurvenstabilität an den Tag.

Einen wesentlichen Beitrag zur Handlichkeit des Yaris TS leistet die elektrische Servolenkung EPS. Das wartungsfreie System arbeitet geschwindigkeitsabhängig und verbraucht nur dann elektrische Energie, wenn eine Lenkunterstützung tatsächlich gefordert ist.

Der neue Yaris TS ist seit dem 13. Januar bei den deutschen Toyota Vertragshändlern erhältlich.