Uhr

Toyota Yaris mit höchster Wertstabilität

In neuer Marktanalyse von Schwacke Forecast

Toyota
Toyota Yaris mit höchster Wertstabilität
Toyota Yaris mit höchster Wertstabilität
Köln. Der neue Schwacke Automobil Forecast Index (F-SAX) bewertet den Toyota Yaris als das Modell mit der höchsten prozentualen Wertstabilität seiner Klasse. "Mit prognostizierten 59,0 % Restwert nach drei Jahren und 30.000 km Gesamtlaufleistung wird sich der kompakte Japaner voraussichtlich an die Spitze der hier untersuchten Modelle setzen und somit über Polo, Fiesta, Corsa & Co. liegen", berichtet das Institut in der aktuellen Prognose.

Die Herbst 2006 Analyse des F-SAX erfaßt insgesamt 79 ausgewählte Fahrzeuge verschiedener Hersteller aus 11 unterschiedlichen Fahrzeugsegmenten. Innerhalb eines Segmentes werden Modelle mit vergleichbaren Motorisierungen und gleicher Kilometerleistung bezüglich ihres prozentualen Restwertes, des realen Wiederverkaufswerts sowie des Wertverlustes in Euro untersucht. Mit einem Restwert von 59 Prozent liegt der Yaris an der Spitze und übertrifft deutlich den Durchschnittswert von 54,8 Prozent für Fahrzeuge dieses Segments.

Neben dem hohen Wiederverkaufswert tragen auch die niedrigen Unterhaltskosten und die vorbildliche Sicherheitsausstattung mit serienmäßigem Fahrer-Knieairbag und Fahrstabilitäts-System VSC (ab Yaris 1.0 Luna) zur hohen Zufriedenheit der Yaris-Käufer bei. Beleg dafür ist der erste Platz in der aktuellen Kundenzufriedenheitsstudie des renommierten Marktforschungsunternehmens J.D. Power and Associates. Der Yaris zählt zu den bestverkauften Toyota Modellen und ist mit einem angepeilten Gesamtabsatz von 30.000 Einheiten im Jahr 2006 eine starke Säule des Markterfolgs von Toyota in Deutschland.