Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Verso-S setzt Maßstäbe bei CO2-Emissionen

Die Preise für den neuen Minivan starten bei 14.950 Euro

Toyota Verso-S
  • Effiziente Motoren und geringe Emissionswerte
  • Durchdachtes Raumkonzept sorgt für hohe Flexibilität
  • Vier Ausstattungsvarianten lassen keine Wünsche offen
Köln. Kompakt aber geräumig, spritzig aber sparsam: Der neue Toyota Verso-S steht für eine besonders intelligente Art der Fortbewegung. Seine Antriebspalette sorgt für Fahrvergnügen bei gleichzeitig geringem Verbrauch und niedrigen Emissionswerten. Zur Wahl stehen ein 1,33-Liter Dual-VVT-i-Benzinmotor mit 73 kW/99 PS und ein 1,4-Liter D-4D Dieselmotor, der 66 kW/90 PS leistet. Beide Aggregate sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Auf Wunsch kann der Benziner mit dem Multidrive-S- Getriebe und stufenloser variabler Übersetzung geordert werden. Zudem steht optional eine Start-Stopp-Automatik zur Verfügung. Der Diesel kann optional mit dem automatisierten Schaltgetriebe MMT kombiniert werden.

Die Toyota Strategie der umweltverträglichen Mobilität ist auch beim Verso-S erfolgreich umgesetzt worden. Sowohl der Benziner als auch der Diesel arbeiten dank Toyota Optimal Drive besonders verbrauchs- und emissionsarm. Toyota Optimal Drive steht für die Minimierung von Reibungsverlusten, gewichtsoptimierte Komponenten und eine hocheffiziente Verbrennung. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,5 Liter auf 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 127 g/km setzt der 1,33-Liter-Benziner im Verso-S Maßstäbe in seinem Segment. In Verbindung mit dem stufenlosen Multidrive-S-Getriebe verbraucht der Benzinmotor im Schnitt sogar nur 5,2 Liter auf 100 Kilometer und emittiert dabei 120 Gramm CO2 pro km. Der Durchschnittsverbrauch des 1,4-Liter-Diesel mit Common-Rail-Einspritzung und Turbolader beträgt lediglich 4,3 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß liegt bei 113 g/km.

Das clevere Innenraumkonzept sorgt trotz kompakter Abmessungen für hohe Flexibilität. Mit einer Länge von 3,99 Metern zählt der Verso-S zu den kürzesten Fahrzeugen seines Segments und bietet dennoch viel in Sachen Raumangebot für Passagiere und Gepäck. Das Easy-Flat-Sitzsystem und ein höhenverstellbarer Kofferraumboden lassen das Ladevolumen auf maximal 1.388 Liter anwachsen und machen ihn zu einem wahren Raumwunder.

Zudem punktet der neue Verso-S mit seinen umfangreichen Ausstattungsmerkmalen. Insgesamt vier Linien (Verso-S, Cool, Life und Club) stehen zur Wahl. Bereits die Basisvariante ist mit einem vollständigen Sicherheitspaket ausgerüstet und verfügt über sieben Airbags inklusive Knieairbag für den Fahrer. Eine elektronische Stabilitätskontrolle sowie eine Antriebsschlupfregelung gibt es ebenfalls ab Werk.

In Deutschland startet die Markteinführung des jüngsten Mitglieds der Toyota Familie im März 2011. Die Preise beginnen bei 14.950 Euro.
Download | 10,01 MB