Uhr

Toyota steigert RAV4-Produktion

Starke Nachfrage in ganz Europa

Toyota
Toyota steigert RAV4-Produktion
Toyota steigert RAV4-Produktion
Köln. Toyota steigert die Produktion des RAV4 ab sofort um 25 Prozent von 16.000 auf 20.000 Einheiten monatlich, um die weltweit anhaltend starke Nachfrage zu bedienen. In Deutschland wurden in den ersten vier Monaten des Jahres mit 2.900 Einheiten rund 20 Prozent mehr RAV4 als geplant verkauft. Europaweit entschieden sich 15.500 Kunden für einen neuen RAV4.

Trotz eines rückläufigen Gesamtmarktes in Europa hat Toyota seinen Marktanteil ausbauen können, die Nachfrage nach dem RAV4 hat eben-falls stark zugenommen. Für das Jahr 2001 geht Toyota von 165.000 Zu-lassungen dieses Modells aus, ein Plus von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis. In Europa sollen in diesem Jahr insgesamt 65.000, in Deutschland über 10.000 verkauft werden.

"Durch die Produktionserhöhung sind wir jetzt in der Lage, zwischen 11.000 und 12.000 Zulassungen im Jahr zu erreichen und können gleich-zeitig die Lieferzeiten reduzieren. Im Segment stehen wir mit dem RAV4 auf einem klaren ersten Platz", so Reinhart Bäcker, Vertriebsleiter der Toyota Deutschland GmbH.

Ab August wird der beliebte RAV4 neben den 1,8- und 2,0-Liter-VVT-i-Motoren auch mit einem fortschrittlichen und dynamischen Turbodieseldi-rekteinspritzermotor mit Common Rail-Technologie lieferbar sein