Uhr

Toyota Professional setzt auf neue Produkte und führenden Kundenservice

Unternehmen unterstreicht Wachstumsambitionen im Nutzfahrzeugbereich

Toyota

Das Wichtigste in Kürze

  • Neuer Proace Max komplettiert Modellpalette im Transporter-Segment
  • Neue Generationen von Proace und Proace City
  • Überarbeiteter Hilux mit Mildhybridsystem
  • Noch mehr Zubehör und Möglichkeiten zur Individualisierung

Impressionen

Köln. Toyota Professional erweitert und elektrifiziert seine Produktpalette im Segment der leichten Nutzfahrzeuge. Zusammen mit einer umfassenden Angebots- und Servicepalette für Nutzfahrzeugkunden unterstreicht die Marke damit ihre Wachstumsambitionen.

Komplette Angebots- und Servicepalette für Nutzfahrzeugkunden

Als Voll-Sortimenter mit einer umfassenden elektrifizierten Modell-Palette liefert Toyota Professional einen starken Auftritt im Nutzfahrzeugsegment: Nachdem die Marke im vergangenen Jahr bereits 119.000 Fahrzeuge in Europa absetzen konnte, wird für 2023 ein neuer Verkaufsrekord erwartet.

Neben dem wachsenden Modellangebot setzt Toyota hierfür auf ein ganzheitliches Paket aus attraktiven Finanzierungs- und Versicherungsangeboten, Garantien und Pannenhilfe, die von Toyota Financial Services, KINTO und Toyota Insurance Services zur Verfügung gestellt werden. Ersatzfahrzeuge halten die Kunden bei Unfällen oder Serviceterminen mobil. Mit Toyota Relax kann die Garantie bei regelmäßiger Wartung auf bis zu 15 Jahre verlängert werden.

Der Proace (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4-6,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 221-171 g/km. Werte nach WLTP) und dessen kompaktes Schwestermodell Proace City (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,6-5,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 171-143 g/km. Werte nach WLTP) verfügen über hocheffiziente Dieselmotoren und machen den Multi-Technologie-Ansatz der Marke deutlich. Damit möchte Toyota unterschiedlichsten Nutzerbedürfnissen und regionalen Anforderungen gerecht werden und allen Kunden eine Auswahl an erschwinglichen und praktischen Lösungen bieten, um auf dem Weg zur CO2-Neutralität und einer emissionsfreien Mobilität noch mehr Tempo aufzunehmen.

Ein weiterer Teil der Produktpalette von Toyota Professional ist der Hilux (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9-8,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 259-227 g/km. Werte nach WLTP), der sich mit seiner robusten Erscheinung und seinen einzigartigen Offroad-Qualitäten schon seit Jahrzehnten im Pick-up-Segment erfolgreich bewährt. Dass er auch Nehmerqualitäten besitzt, belegen seine drei Siege bei der herausfordernden Rallye Dakar sowie die drei aufeinanderfolgenden Titel in der Rallye-Raid-Weltmeisterschaft (W2RC).

Verbessertes Kundenerlebnis

Zu zusätzlichem Schwung verhilft der Marke Toyota Professional ein auf die Bedürfnisse von Nutzfahrzeugkunden ausgerichtetes Vertriebskonzept.

Ein flächendeckendes Netz von Toyota Professional Zentren verfügt über spezielle Nutzfahrzeug-Expertise. Dies umfasst nicht nur das Fahrzeug- und Zubehörangebot mit praktischen Transport- und Aufbewahrungslösungen sowie Sicherheits- und Schutzoptionen, sondern auch Transporter-spezifische Kompetenz und Fähigkeiten bei Wartung, Reparatur und Service. So stellt Toyota eine kompetente Kundenbetreuung sicher und unterstreicht die Vielfalt an kundenorientierten Lösungen. Kunden profitieren von der Expertise spezieller Nutzfahrzeug-Berater, die ihr marktspezifisches Fachwissen in einem kontinuierlichen Schulungsprogramm weiterentwickeln.

Das Kundenerlebnis erstreckt sich nicht nur auf die Toyota Autohäuser. Auf den Webseiten von Toyota Professional können sich Kunden ihr maßgeschneidertes Fahrzeug inklusive Zubehör zusammenstellen sowie Finanzierungs- und Versicherungsservices in Anspruch nehmen.

Im Fall der Fälle leistet die Toyota Eurocare an 365 Tagen im Jahr zu jeder Tages- und Nachtzeit schnelle Hilfe. Im Servicefall kann Toyota Professional seine Kunden mit seinem Ersatzwagen-Service mobil halten.

Um Servicearbeiten so schnell und effizient wie möglich abzuschließen und Ausfallzeiten bei Kunden zu reduzieren, arbeitet Toyota Professional zudem an einem Express-Service. Dieser soll gewährleisten, dass zwei Techniker an einem speziellen Arbeitsplatz gemeinsam am Nutzfahrzeug arbeiten, wodurch sich die Wartezeiten deutlich verkürzen.

Überzeugende und vollelektrische Produktpalette

Die Produktpalette von Toyota Professional bietet Lösungen für alle Einsatzzwecke, elektrifizierte Antriebe für alle Modelle und kombiniert ein markantes Design mit herausragenden Lademöglichkeiten.

Proace und Proace City werden optisch durch ein neues Frontdesign aufgefrischt. Der Wegfall des oberen Kühlergrills zwischen den Scheinwerfern sorgt für ein unverwechselbares Erscheinungsbild, während der trapezförmige untere Kühlergrill das Design der Toyota Produkt Familie unterstreicht. Neue Scheinwerfer und neue Leichtmetallfelgen runden die frische Optik ab.

Die komplette Proace Familie schmückt fortan ein markantes, geradliniges Design, zu dem ausstattungsabhängig auch Voll-LED-Scheinwerfer und Leichtmetallräder in neuem Look beitragen. In der Fahrerkabine befinden sich modifizierte Armaturenträger mit vielen neuen Features. Dazu gehören das neu gestaltete Lenkrad, je nach Ausstattung volldigitale Kombiinstrumente sowie Infotainment- und Navigationssysteme mit hochauflösendem 10-Zoll-Touchscreen und kabelloser Smartphone-Einbindung per Apple CarPlay und Android Auto. Toyota Connectivity Anwendungen unterstützen den Kunden digital im Alltag.

Alle Modelle von Toyota Professional bieten erweiterten Schutz durch die neueste Generation der Toyota Safety Sense Sicherheitssysteme. Zu den fortschrittlichen Assistenzsystemen zählen unter anderem eine adaptive Geschwindigkeitsregelung ab 30 km/h, ein intelligenter Geschwindigkeitsassistent mit optionalem Warnsystem bei Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie ein verbesserter Spurhalteassistent. Der seitliche Einparkassistent mit Toter-Winkel-Warner erleichtert Einparkmanöver und warnt den Fahrer vor Hindernissen und Gegenständen, die beim Einparken schwer zu erkennen sind. Seitenairbags in den Vordersitzen sowie ein neues Stoßfänger-Design und überarbeitete Strukturteile sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Proace

Eine geschärfte Optik und neue Technologien halten auch Einzug in die beiden kleineren Transporter-Reihen und dessen Pkw-Varianten Proace Verso (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,0-7,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 210-190 g/km. Werte nach WLTP) und Proace City Verso (Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,4-5,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 170-145 g/km. Werte nach WLTP).

Beim Proace haben Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen, beispielsweise als Transporter in zwei Längen. Wer sich für den Proace Verso entscheidet, hat die Auswahl vom 6- bis zum 9-Sitzer , optimal für den Arbeitsalltag ebenso wie für Geschäftsreisen oder Großfamilien.

Der neue Proace Electric ist mit einem leistungsstarken Elektromotor und einer 75-kWh-Batterie ausgestattet, die eine elektrische Reichweite von bis zu 350 Kilometern (WLTP kombiniert, vorläufige Angabe*) ermöglicht. Wahlweise ist auch eine Ausführung mit 50-kWh-Batterie erhältlich (Reichweite noch nicht verifiziert). In beiden Varianten leistet der Elektromotor 100 kW/136 PS.

Neben der vollelektrischen Variante ist der Proace auch mit den bewährten 1,5-Liter bzw. 2,0-Liter-Dieselmotoren erhältlich, die, je nach Getriebe, bis zu 134 kW/180 PS leisten.

In der Transporter-Ausführung überzeugt der Proace mit einem maximalen Ladevolumen von 6,6 Kubikmetern, einer Nutzlast von bis zu 1,4 Tonnen sowie einer maximalen Anhängelast von 2,5 Tonnen.

Durch die kompakte Höhe von max. 1,93 Metern passen Proace und Proace Verso bequem in alle gängigen Parkhäuser. Der Wendekreis von 12,4 Metern (von Bordstein zu Bordstein) bei einer Fahrzeuglänge von 4,96 Metern (L1) bzw. 5,31 Metern (L2) erleichtert das Manövrieren im Stadtverkehr.

Proace City

Der kompakte Proace City ist als Kastenwagen oder Pkw eine praktische Lösung für Gewerbekunden und aktive Familien. Die erste Sitzreihe bietet dabei in allen Ausführungen Platz für drei Personen.

Die batterieelektrische Version hat eine Nutzlast von 750 Kilogramm, die Benzin- und Dieselvarianten können bis zu 1 Tonne transportieren. Das Ladevolumen beträgt in allen Varianten bis zu 4,4 Kubikmeter.

Durch seine Konnektivität sowie den auf Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit ausgelegten Fahrgastraum eignet sich der Proace City ideal für den Arbeitsalltag.

Der Antrieb der batterieelektrischen Version liefert 100 kW/136 PS und umfasst eine 50-kWh-Batterie, mit der sich bis zu 330 Kilometer (WLTP kombiniert, vorläufige Angabe*) zurücklegen lassen, was einer Steigerung von 50 Kilometern gegenüber der bisherigen Reichweite entspricht. An Gleichstrom-Schnellladesystemen mit 100 kW lässt sich die Batterie in rund 30 Minuten auf bis zu 80 Prozent aufladen.

Der 1,5-Liter-Diesel kann wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Achtgang-Automatik kombiniert werden. Je nach Ausstattung leistet der Dieselmotor bis zu 96 kW/130 PS. Alternativ steht Kunden ein 1,2-Liter-Benzinmotor mit 81 kW/110 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe zur Wahl.

Ausbau der Produktpalette

Der neue Proace Max ist das größte Mitglied der Transporter-Familie. Er überzeugt durch maximale Ladekapazität und einen effizienten Antrieb und wird ebenfalls mit einem batterieelektrischen Antriebsstrang zur Verfügung stehen.

Hier leistet der E-Motor 200 kW/272PS und entwickelt ein Drehmoment von 410 Nm. Mit einer Reichweite von bis zu 420 Kilometern (WLTP kombiniert, vorläufige Angabe*) ist der vollelektrische Proace Max für den alltäglichen Arbeitseinsatz bestens gewappnet.

Auch für den Hilux (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9-8,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 259-227 g/km. Werte nach WLTP) erweitert Toyota Professional das Angebot: Künftig rollt der legendäre Pick-up mit einem neuen 48-Volt-Hybridantrieb über Stock und Stein. Der bewährte 2,8-Liter-Diesel erhält durch das 48-Volt-Hybridsystem eine Portion Extraleistung, was für eine schnellere Beschleunigung, verbesserte Bremsleistung, höhere Kraftstoffeffizienz sowie ein ruhigeres Fahrverhalten sorgt.

Eine weiterentwickelte Start-/Stopp-Automatik ermöglicht eine längere Motorabschaltung, was in Verbindung mit dem Hybridsystem zu einer Kraftstoffeinsparung von bis zu fünf Prozent gegenüber den konventionellen, nicht-elektrifizierten Dieselantrieben führt.

Das aus dem neuen Land Cruiser (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,2-9,3 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 267-243 g/km. Werte nach WLTP) bekannte Multi-Terrain-Select-System sorgt nun erstmals auch im Hilux für mehr Kontrolle und Leistung. Es gibt dem Fahrer die Möglichkeit, die Stabilitätskontrolle an die jeweiligen Straßenbedingungen anzupassen. Neben dem Automatik-Modus kann er manuell zwischen fünf vorkonfigurierten Fahrprogrammen wählen – Schmutz, Sand, Schlamm, Tiefschnee oder Stein. Die spezifischen Modi sind so kalibriert, dass sie die Leistung und den Schlupf an die herrschenden Bedingungen anpassen um Traktion und Manövrierfähigkeit zu optimieren.

Umfangreiches Zubehör und kundenspezifische Lösungen

Für die gesamte Proace Familie steht ein breites Angebot an Zubehör für den Arbeitsalltag und für eine barrierefreie Mobilität zur Verfügung.

Als Fahrgestell bietet der Proace Max vielseitige Möglichkeiten für individuelle Umbauten. Dafür steht das Modell wahlweise als Plattform oder auch mit freiliegendem Leiterrahmen zur Auswahl.

Strapazierfähige Verkleidungen aus Holz oder Kunststoff schützen Boden, Radkästen und Seitenwände des Kastenwagens vor Abnutzungen im täglichen Gebrauch. Über praktische Befestigungsschienen und Ladegurte lässt sich Ladung sicher festzurren. Der Laderaum kann individualisiert werden, z.B. mit Regaleinbauten mit den zum jeweiligen Einsatzzweck passenden Einsätzen.

Für noch mehr Stauraum sorgen eine Dachgalerie oder ein Dachgepäckträger, die über eine Leiter an der Hecktür zugänglich sind.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs