Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Prius umweltfreundlichstes Auto aller Klassen

Verkehrsclub Deutschland lobt Toyota

Toyota Prius
Berlin/Köln. Der Toyota Prius ist laut Verkehrsclub Deutschland (VCD) auch im Jahr 2008 das umweltfreundlichste Auto und verteidigt damit seine Spitzenstellung am Markt. Die Hybridlimousine belegt in der Umweltliste des VCD mit 6,71 Punkten den ersten Platz. Zudem gewinnt der Prius ebenfalls wie im Vorjahr den Preis des umweltfreundlichsten Familienautos. Der vierte Platz des Toyota AYGO 1.0 komplettiert den Erfolg der Fahrzeuge von Toyota in diesem Jahr.

In der VCD-Top 10 der umweltfreundlichsten Autos 2008 ist der Toyota Prius das größte Modell. Mit Ausnahme eines weiteren hybridgetriebenen Modells der unteren Mittelklasse wurden vom VCD ausschließlich Kleinwagen in die Bestenliste aufgenommen. "Der Hybridantrieb ist besonders sparsam bei Fahrten mit häufigem Tempowechsel, also in der Stadt und auf Landstraßen", erklärt Gert Lottsiepen, verkehrspolitischer Sprecher des VCD, den Vorsprung der Hybridmodelle. Unter den gekürten Familienautos mit einer Länge von mehr als 4,20 Metern führt der Prius mit 1,71 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Auch in der Bewertung des Umweltengagements der Hersteller wurde Toyota als beste Marke ausgezeichnet. Hier wird neben der Produktion auch die Umweltkommunikation bewertet. "Der Hersteller hat erkannt, dass die Umweltperformance... sehr wichtig ist und investiert konsequent in Umweltmanagement und -kommunikation" lobt der VCD. Positiv wurde benotet, dass Toyota den durchschnittlichen CO2-Ausstoß seiner in Deutschland verkauften Pkw veröffentlicht.

Die Umweltliste des VCD erscheint seit 1989 jährlich. Um eine Platzierung unter den ersten Zehn zu erreichen, sind Bestwerte in drei Kategorien erforderlich: beim Verbrauch - gemessen an der Menge CO2, die pro gefahrenem Kilometer freigesetzt wird - bei den Lärmemissionen und bei der Menge und Art der Schadstoffe, die aus dem Auspuff kommen.
Die Höchstpunktzahl von 10 Punkten vergibt der VCD bei einem CO2 -Ausstoß von 60 Gramm pro Kilometer. Gegenüber den Vorjahren wurde das Bewertungssystem verschärft und ein geringer CO2-Ausstoß höher bewertet. Er fließt nun mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein.
Download | 2,25 MB