Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Land Cruiser startet in das neue Modelljahr

Offroad-Legende mit mehr Leistung und weniger Verbrauch

Toyota Land Cruiser
  • D-4D Dieselmotor entwickelt jetzt 140 kW/190 PS
  • Verbrauch und Emissionen gesenkt
  • Markteinführung Anfang 2011
Köln. Mit mehr Leistung und weniger Verbrauch startet der Toyota Land Cruiser in das Modelljahr 2011. Der 3,0-Liter-Dieselmotor entwickelt künftig 140 kW/190 PS, ein Zuwachs von 13 kW/17 PS. Zugleich entwickelt der D-4D ein maximales Drehmoment von 420 Newtonmetern, das in einem breiten Drehzahlbereich zwischen 1.600 und 2.800 U/min zur Verfügung steht. Trotz des Leistungszuwachses konnte der Kraftstoffverbrauch um 0,3 auf 8,1 Liter je 100 Kilometer verringert und die CO2-Emissionen auf 214 g/km reduziert werden. Verbessert wurden zudem die Umwelteigenschaften des Land Cruiser. Er erfüllt jetzt die Abgasnorm Euro 5 erfüllt.

Die Steigerung von Leistung und Effizienz wurde vornehmlich durch Modifikationen am Common-Rail-Einspritzsystem erreicht, das jetzt mit piezo-elektrischen Einspritzdüsen und einem Einspritzdruck von 2.000 bar arbeitet. Der Einsatz keramischer Glühkerzen verbessert die Kaltstarteigenschaften des Motors und trägt so zur Verringerung der Emissionen bei. Dies gilt auch für das niedrige Verdichtungsverhältnis von 15:1 und die Optimierung der Brennkammerform, was gemeinsam mit einer neuen Motor- und Kurbelwellendämmung darüber hinaus zu geringeren Motorgeräuschen führt. Eine variable Ölpumpe und der Einsatz eines Öls mit geringer Viskosität senken die innere Reibung im Motor.

Durch Modifikationen am Abgassystem, das über ein Doppel-Abgasrohr mit ausgezeichneter Hitzedämmung verfügt, erreicht der Katalysator nach dem Kaltstart jetzt schneller die optimale Betriebstemperatur. Für die Reduzierung der Emissionen sind zudem der Einsatz eines hochwirksamen Ladeluftkühlers, der größere und mit einem Bypass-Ventil ausgerüstete AGR-Kühler sowie ein zusätzliches Ventil zur Nacheinspritzung hinter dem Turbolader verantwortlich.

Der Toyota Land Cruiser ist das Urgestein unter den Offroadern und steht wie kaum ein anderes Modell für Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und bedingungslose Geländetauglichkeit. In knapp 60 Jahren hat Toyota mehr als fünf Millionen Exemplare der Allradlegende in mehr als 170 Ländern verkauft. Als wendiger Dreitürer und als geräumiger Fünftürer mit langem Radstand und bis zu sieben Sitzplätzen erfüllt der Land Cruiser die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse. Der aktuellen Modellgeneration, von der allein in diesem Jahr in Europa bislang mehr als 22.000 Einheiten verkauft wurden, gelingt es dabei besser denn je, höchsten Fahrkomfort auf befestigten Straßen mit vollwertigen Geländeeigenschaften zu verbinden.

Dafür sorgen neben der robusten Grundkonstruktion aufwendige Fahrwerks- und Elektroniksysteme wie das Kinetic Dynamic Suspension System (KDSS), das durch die Optimierung der vorderen und hinteren Stabilisatoren unter anderem die Seitenneigung in Kurven verringert. Die variable Dämpfereinstellung Adaptive Variable Suspension System ermöglicht es dem Fahrer, die Dämpfercharakteristik den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen. Die umfangreichen Offroad-Eigenschaften werden unter anderem durch das Multi-Terrain-Select-System und den Multi-Terrain-Monitor komplettiert, der dem Fahrer über vier Außenkameras auch in unübersichtlichen Situationen einen perfekten Überblick über die direkte Umgebung des Fahrzeugs verschafft.

Der überarbeitete Land Cruiser ist ab Anfang 2011 bei den deutschen Toyota Händlern verfügbar. Die Preise beginnen bei 36.950 Euro für die dreitürige Karosserievariante. Der Fünftürer ist ab 39.700 Euro erhältlich.
Download | 2,06 MB