Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota gewinnt zwei Engine Of The Year Awards

Auszeichnungen für Hybridantrieb und kompakten Dreizylinder

Engine of the year AYGO
Köln. Zwei Auszeichnungen für Toyota bei den "International Engine of the Year Awards 2008": Der Hybridantrieb des Toyota Prius und der 1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor gehören erneut zu den besten Fahrzeugmotoren der Welt. Seit der Einführung der Awards im Jahr 1999 hat Toyota damit insgesamt 19 Titel für fortschrittliche und effiziente Antriebstechnologie gewonnen.

Der Toyota Hybrid Synergy Drive, der den Hybrid-Vorreiter Toyota Prius antreibt, wurde zum "Green Engine of the Year" gewählt. Als einer der erfolgreichsten Motoren in der Geschichte des Awards ist der Hybridantrieb damit zum zehnten Mal ausgezeichnet worden, 2004 sogar mit dem Titel "International Engine of the Year".

Die Jury würdigte den Motor zum wiederholten Mal als weltweit führend bei der Verringerung von Emissionen ohne Leistungseinbußen. Der Hybridantrieb, der aus einem konventionellen 1,5-Liter-Benzinmotor sowie einem kompakten und kraftvollen Elektromotor besteht, verleiht dem Prius konkurrenzlos niedrige Werte bei Emissionen und Kraftstoffverbrauch. Als sauberstes Familienfahrzeug der Welt emittiert der Prius nur 104 Gramm CO2 pro Kilometer und verbraucht im kombinierten Normzyklus lediglich 4,3 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer.

In der Unter-1,0-Liter-Kategorie hat Toyota zum zweiten Mal in Folge mit dem leichten und kompakten 1,0-Liter-VVT-i-Benzinmotor die Auszeichnung als Motor des Jahres gewonnen. Den Dreizylinder, der in den Modellen Aygo und Yaris zum Einsatz kommt, lobten die Juroren für seine Laufruhe, seinen drehfreudigen Charakter und seine clevere Bauform.

Die "Engine of the Year Awards" vergibt eine Jury von 65 erfahrenen Motorjournalisten aus 32 Ländern. Die diesjährigen Gewinner wurden im Rahmen der Engine Expo in Stuttgart bekannt gegeben.
Download | 1,87 MB