Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Corolla steuert die 35-Millionen-Marke an

Weltweit meistverkaufte PKW-Baureihe

Toyota Corolla 10. Generation 2006
Köln. Der Toyota Corolla bleibt auch im 42. Produktionsjahr das meistverkaufte Auto der Welt. Bis Ende Mai 2008 liefen 34,188 Millionen Einheiten von den Produktionsbändern in 16 verschiedenen Ländern. Die 35 Millionen-Marke rückt in Sichtweite. Pro Jahr produziert Toyota rund 1,4 Millionen Corolla Limousinen, Kombis und Vans auf der Bodengruppe dieser Kompaktlimousine. Europaweit wurden seit dem Produktionsstart im Jahr 1998 bereits über eine Million Kompaktlimousinen namens Corolla in den Toyota Werken Burnaston (England) und Adapazari (Türkei) gebaut.

Der erste Corolla wurde 1966 in Japan hergestellt. Er schloss die Lücke im Toyota Angebot, die zwischen dem Kleinwagen "Publica" und der 1,5-Liter Mittelklasselimousine "Corona" offengeblieben war. Der Auftrag an die Techniker um Chefingenieur Tatsuo Hasegawa lautete, ein Auto zu entwickeln, dass weltweit als Familienauto akzeptiert würde und die Bedürfnisse der Kunden mit hoher Qualität und Alltagstauglichkeit zu akzeptablen Kosten bedient. Ein Credo, das auch heute noch gilt und Fahrzeuge von Toyota in hohem Maße auszeichnet.

Der ersten Generation des Corolla folgten neun weitere. Die aktuelle, zehnte Generation wird als Stufenhecklimousine in Nordamerika, Asien, Ozeanien und auch den meisten europäischen Ländern verkauft.
Download | 2,43 MB