Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Classic Team startet bei Sechsämter-Rallye

Sieben Fahrzeuge am Start

Toyota Classic Team startet bei Sechsämter-Rallye
  • Großes Engagement für klassische Fahrzeuge
  • Toyota Celica im Mittelpunkt
Köln/Wunsiedel. Mit sieben Fahrzeugen startet Toyota bei der Sechsämter-Classic am Wochenende. Im Mittelpunkt des diesjährigen Auftritts steht die Celica, die ihren 40. Geburtstag feiert. Gleich vier der mittlerweile klassischen Coupés aus den siebziger Jahren bringt das Toyota Classic Team an den Start. Die Bandbreite reicht vom Modell TA 22 mit 86 PS bis zum 4x4 Turbo mit 204 PS. Damit übertrifft diese Celica sogar den eigentlichen Star der Toyota Oldtimer, den 2000 GT. Der erste japanische Supersportwagen hat 150 PS und wird von Rallye-Meisterin Isolde Holderied pilotiert.

Das 1967 gebaute Coupé ist das Schmuckstück der klassischen Motorsportabteilung von Toyota Deutschland. Am anderen Ende der Leistungsskala agiert ein Toyota 1000 aus dem Jahr 1973. Mit 45 PS markierte er damals den Einstieg in die Welt von Toyota. Der 1000 war der Vorläufer des Toyota Starlet, der später wiederum vom Yaris abgelöst wurde. Als typisches Produkt seiner Zeit und einer der ersten japanischen Kleinwagen in Deutschland galt er als reines Gebrauchsprodukt. Entsprechend selten sind heute gut erhaltene Exemplare. Eines davon setzt Toyota Spezialist Friedhelm Engel auf Oldtimer-Veranstaltungen ein.

Ein echtes japanisches Auto-Urgestein ist der Land Cruiser. Natürlich darf der Klassiker der Allradszene in einem Toyota Classic Team nicht fehlen. Schließlich begann mit der Produktion dieses Fahrzeugs vor 60 Jahren der Export von Toyota Modellen. Nicht zuletzt hat der Land Cruiser durch seine Robustheit maßgeblich zum Ruf der Zuverlässigkeit von Toyota beigetragen.

Das Unternehmen Engel Classic in Wunsiedel kümmert sich um die Toyota Oldies. Auch der 2000 GT wurde von den Spezialisten im Fichtelgebirge restauriert. Dazu ist es praktisch, dass Familie Engel auch ein großes Toyota Autohaus betreibt. Als echte Fans klassischer Fahrzeuge sind sie maßgeblich an der Durchführung der Sechsämter-Classic beteiligt.

Die Rallye findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Die Strecke führt über 350 Kilometer durch Hochfranken, den benachbarten oberpfälzischen Steinwald und den tschechischen Böhmerwald. Insgesamt haben 88 Teams ihre Teilnahme bestätigt. Neben Fahrten auf bekannten Rallye-Strecken gilt es auch eine Reihe von Sonderprüfungen zu absolvieren. Die Fahrzeuge starten in sechs Klassen von Vintage 3 "Antique" (Baujahr 1905 bis 1930) bis Youngtimer B (Baujahr 1972 bis 1980).
Download | 5,11 MB