Uhr

Toyota Celica: Design und Dynamik im Sportsegment

Pressemappe 2002

Der Toyota Celica der aktuellen Modellgeneration verkörpert gleichzeitig auch eine neue Philosophie im Segment der Sportcoupés. Das zukunftsweisende Konzept lässt Form und Funktion in idealer Weise verschmelzen und bietet dem sportlich orientierten Autofahrer sowohl in optischer als auch in technologischer Hinsicht ein maßgeschneidertes Dynamik-Paket.

Der Ästhet:
Die kompakte Karosserie im Sharp-Edge-Design unterstreicht mit ihrer dynamischen Linienführung den sportlichen Charakter des neuen Sportcoupés. Der kompakte Celica besitzt einen langen Radstand und kurze Überhänge vorn und hinten. Schon der erste Blick verrät: Hier betritt ein echtes 2+2-Sportcoupé die Bühne.

Der Athlet:
Modernste Technologien wie die variable Ventilsteuerung VVT-i und das exakt zu schaltende Sechsgang-Schaltgetriebe verhelfen dem Celica zu exakt der Fahrdynamik, die das athletische Design verspricht. In Verbindung mit der gewichtsreduzierten Karosserie realisiert das Fahrzeug ein in seiner Klasse bislang unerreichtes Leistungsgewicht. Ein fortschrittliches Fahrwerk garantiert ein sportliches Handling bei gleichzeitig hohem Fahrkomfort.

Der Realist:
Gemessen am gebotenen Leistungspotenzial bietet Toyota den neuen Celica zu einem ausgesprochen interessanten Preis an. Auch die Unterhaltskosten halten sich in engen Grenzen. Dafür sorgen die schon sprichwörtliche Zuverlässigkeit, die langen Wartungsintervalle und die günstigen Verbrauchs- und Emissionswerte.