Uhr

Toyota Avensis

Pressemappe 2004

Toyota
Toyota Avensis
Toyota Avensis
Der Avensis ist vielleicht Toyotas europäischistes Auto. Er wurde im europäischen Designzentrum von Toyota, dem ED2 in der Nähe von Nizza, konzipiert und wird in England gebaut. Die Mittelklasselimousine ist zudem das erste Auto aus Toyotas Europa-Fertigung, das auch nach Japan exportiert wird. Das aktuelle Modell kam 2003 auf den Markt und trägt seitdem mit seinem dynamischen und modernem Design zum positiven Image von Toyota bei. Deutlich erkennbar ist die Toyota Familienähnlichkeit, etwa zu den Volumenmodellen Yaris und Corolla, eine Eigenschaft, die dazu beigetragen hat, die Markenidentität von Toyota weiter zu steigern.

Design und Raum
Toyota bietet den Avensis in drei Karosserievarianten an: als klassische viertürige Limousine, als dynamischen Fünftürer und als praktischen Combi. Die Länge der Vier- und Fünftürer beträgt 4.630 Millimeter, der Combi misst 4.700 Millimeter. Der Radstand aller Versionen beläuft sich auf 2.700 Millimeter.

Die Eckdaten lassen bereits darauf schließen, dass der Innenraum des Avensis nicht nur auf den vorderen Sitzplätzen sehr großzügig ausfällt. Die Beinfreiheit auf den rückwärtigen Sitzen bietet besonders auf längeren Strecken ein Maximum an Komfort für Mitreisende.

Zudem verfügt der Avensis über ein geräumiges Gepäckabteil mit niedriger Ladekante. Bei der viertürigen Limousine und beim Combi fasst es bis zur Kofferraumklappe beziehungsweise bis zur Ladekante 520 Liter, beim Fünftürer 510 Liter (jeweils nach VDA-Messung). Werden die hinteren Sitze des Fünftürers umgelegt, bewältigt er mühelos ein Ladevolumen von 1.320 Litern. Der Combi fasst in diesem Fall sogar beachtliche 1.500 Liter (dachhoch, jeweils nach VDA-Messung).

Innenraum und Ausstattung
Der Avensis macht innen eine ebenso gute Figur wie außen, sein Interieur vermittelt die gleiche hohe Qualitätsanmutung wie die Karosserie. Ausgesuchte Materialien in harmonischer Farbabstimmung, eine schnörkellose Linienführung, ansprechende Oberflächenstrukturen und eine augenfällig gute Verarbeitung sorgen dafür, dass sich Fahrer und Passagiere in diesem Automobil wohlfühlen. Die ergonomisch sinnvolle Anordnung aller Bedienelemente stellt auch auf langen Strecken eine angenehme und ermüdungsfreie Fahrt sicher. Dezente Applikationen im Wurzelholz- oder Titandesign verleihen dem Innenraum der gehobenen Ausstattungsversionen eine besonders exklusive Note.

Die Instrumenten-Einheit ist als brillant hinterleuchtetes Optitron-Display ausgeführt, das eine edle Anmutung bietet und unabhängig vom Lichteinfall eine blendfreie sowie sichere Ablesbarkeit gewährleistet. Auf einen Blick ist der Fahrer über Geschwindigkeit, Motordrehzahl, -temperatur und Kraftstoffvorrat informiert. Tages- und Gesamtkilometerzähler, Außentemperaturanzeige, Zeituhr und bei Fahrzeugen mit Getriebeautomatik auch die Schaltstufenanzeige sind als Flüssigkeitskristall-Display (LCD) in die Optitron-Anzeigen integriert.

Stauraum und Ablagen
Der Avensis wartet mit üppigem Stauraum und einer Vielzahl von Ablagen auf. Zahlreiche Abdeckungen sind mit einer gedämpften Mechanik ausgerüstet und öffnen auf sanften Druck. Für die vorderen und hinteren Passagiere sind Getränkehalter vorhanden, und der großzügig bemessene Stauraum in den Türen ermöglicht sogar die Unterbringung von Flaschen. Die vordere Armlehne zwischen den Sitzen dient zugleich als Konsole für Kleinteile wie zum Beispiel CDs.

Der Combi ist zusätzlich mit einem Unterboden-Staufach ausgerüstet, das bei Bedarf die Laderaumabdeckung mit integriertem Trennnetz oder andere Gegenstände aufnimmt. Gepäckhaken sorgen dafür, dass die Ladung gut gesichert transportiert werden kann.