Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Auris Hybrid in Portugal ausgezeichnet

Vollhybrid-Kompaktwagen ist BlueAuto Car of the Year 2011

Toyota Auris Hybrid (AURHSD_DPL_27_10_EXT_DE)
  • Auszeichnung für Umwelteigenschaften und Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sieg in der Kategorie "Kompakte Familienautos"
  • 3,8 Liter Verbrauch, CO2-Emissionen von 89 g/km
Köln. Der Toyota Auris Hybrid ist in Portugal als "BlueAuto Car of the Year 2011" ausgezeichnet worden. Das erste Fahrzeug mit Vollhybridantrieb in der Kompaktklasse gewann den Titel in der Kategorie "Kompakte Familienautos". Die jährlich vergebene "BlueAuto"-Auszeichnung wird in verschiedenen Kategorien verliehen und geht an Fahrzeuge, die herausragende Umwelteigenschaften bei einem zugleich angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

Als einziges Vollhybridfahrzeug im wettbewerbsintensiven C-Segment setzte sich der in Europa produzierte Toyota Auris Hybrid bei der Wahl gegen 24 Fahrzeugmodelle durch. Verliehen wird die "BlueAuto"-Auszeichnung durch eine Jury, die sich aus portugiesischen Journalisten und Fachleuten zusammensetzt. Schon im vergangenen Jahr hatte mit dem Lexus RX 450h ein Hybridfahrzeug aus dem Toyota Konzern den Umweltpreis errungen.

Mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 89 g/km kann der Toyota Auris Hybrid das niedrigste Emissionsniveau seiner Fahrzeugklasse vorweisen. Da beim Vollhybrid immer einzelne Etappen der Fahrtstrecke rein elektrisch zurückgelegt werden, markiert auch der Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern je 100 Kilometer den Bestwert bei den Kompaktwagen. In Deutschland wird der Auris Hybrid zu Preisen ab 22.950 Euro angeboten; damit liegt er trotz der fortschrittlichen Antriebstechnik auf dem Niveau konventionell angetriebener Fahrzeuge mit vergleichbarer Leistung und Ausstattung.
Download | 5,31 MB