Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota Auris

Pressemappe 05/2009

Toyota Auris
Neue Dual-VVT-i- und Valvematic-Benziner sowie überarbeitete Dieselmotoren

Im Zuge von Toyota Optimal Drive wurde die Antriebspalette des Toyota Auris umfassend erneuert. Zwei neue Benzinmotoren mit Dual VVT-i beziehungsweise Valvematic-Technologie sowie drei grundlegend überarbeitete Dieselmotoren sorgen für erhebliche Verbrauchs- und Emissionsreduzierungen bei gleichzeitiger Steigerung von Fahrfreude und Leistungsentfaltung.

Toyota Optimal Drive ist ein Ergebnis von Kaizen - der Unternehmens philosophie der ständigen Verbesserung. Es wurde erstmals auf dem Pariser Automobilsalon im Herbst 2008 vorgestellt. Seitdem gehören die verschiedenen technischen Maßnahmen des Optimal Drive Konzepts in allen neuen Modellen zur Serienausstattung. Sie folgen dem Prinzip des "Minimise & Maximise": Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen werden minimiert, Leistung und Ansprechverhalten hingegen maximiert. Neue Motoren und Getriebe mit um weltfreundlichen Technologien, geringer Reibung, wenig Gewicht, kompakter Bauweise und hohem Wirkungs grad machen dies möglich.

1997 stand das Thema Umwelt nicht überall auf der Tagesordnung. Dennoch setzte sich Toyota damals das langfristige strategische Ziel von "null Emissionen" - und stellte gleichzeitig das visionäre Hybridfahrzeug Prius vor. Mit dem Eco-Konzept Toyota Optimal Drive macht das Unternehmen jetzt einen weiteren Schritt hin zum Erreichen dieses langfristigen Ziels. Schon heute sind 85 Prozent der Toyota Modellpalette mit den technischen Maßnahmen von Toyota Optimal Drive ausgerüstet. Aufgrund dieser Anstrengungen wird Toyota das selbst gesteckte Ziel, den durchschnittlichen CO2-Ausstoß seiner Fahrzeuge im laufenden Jahr auf unter 140 g/km zu senken, erreichen.

Gleich mehrere neue Modelle wurden mit diesen Technologien eingeführt: der iQ, der neue Avensis, der Yaris des Modelljahrs 2009, der Aygo und der RAV4. Danach begann Toyota mit der Überarbeitung der Antriebssysteme für den Auris. Ganz im Sinne des Optimal Drive Konzepts stehen für dieses Fahrzeug nun zwei hochmoderne Benzinmotoren - der neue 1,33-Liter Dual VVT-i mit Start-Stop-Automatik und der neue 1,6-Liter mit Valvematic-Technologie - zur Verfügung. Ferner sind modifizierte Dieselmotoren - der 1,4-Liter D-4D, der 2,0-Liter D-4D und der 2,2-Liter D-CAT - für den Auris erhältlich. Sämtliche Triebwerke verbinden herausragende Fahrleistungen mit exzellenter Laufruhe und höchster Effizienz.
Download | 250,66 MB