Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Produktionspremiere im Toyota-Werk Frankreich

Erster Yaris der dritten Generation vom Band gelaufen

Der erste Yaris der dritten Generation
  • Das "kleine Genie" mit großem Innenraum im neuen Gewand
  • Toyota rechnet in Europa mit dem Absatz von 200.000 Yaris jährlich
  • Absatzziel eine Millionen Toyota-Modelle pro Jahr in Europa
Valenciennes/Frankreich. Im französischen Toyota Werk in Valenciennes ist das erste Modell des Toyota Yaris der dritten Generation vom Band gelaufen: Ein europäischer Kunde wird den weißen Dreitürer mit dem 1,0-Liter-Dual-VVT-i Benzinmotor (51 kW/69 PS) in Empfang nehmen.

"Der neue Yaris wird unseren Wachstum weiter beschleunigen und Toyota helfen, sein volles Potenzial in Europa auszuschöpfen. Ich bin sicher, dass wir es schaffen werden, in den nächsten zwei bis drei Jahren, unseren Absatz auf eine Million Fahrzeuge pro Jahr in Europa zu steigern", zeigt sich Didier Leroy, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe, zuversichtlich. Derzeit verkauft TME rund 800.000 Einheiten im Jahr auf dem europäischen Markt. Im ersten Halbjahr 2011 waren es 425.639 Fahrzeuge. Toyota rechnet damit, alleine vom Yaris 200.000 Einheiten jährlich verkaufen zu können.

"Außen kompakt - innen geräumig”, so lautet das Motto des Toyota Yaris seit der ersten, 1999 in Europa vorgestellten Modellgeneration. Auf Grund seines intelligenten
Innenraumkonzeptes prägten Fans schon bald den Spitznamen "Piccolo Genio" (das kleine Genie). Auch die dritte Yaris Generation setzt die Tradition einer besonders cleveren Raumausnutzung fort und präsentiert den modernen Kompaktwagens im markanten und dynamischen Design.

Der neue Yaris zeigt sich besonders praktisch und innovativ: Eine besondere Rolle kommt dabei dem Multimedia- und Navigationssystem Toyota TouchTM mit 6,1-Zoll-Display zu. Es beinhaltet eine Bluetooth- und USB-Schnittstelle sowie AUX-Anschluss und Rückfahrkamera. Das Interieur-Konzept basiert auf einem fahrerorientierten Cockpit und einer noch ergonomischere Sitzposition. Der haptische Qualitätseindruck wird durch ein Soft-Touch-Material geprägt.
Download | 1,14 MB