Uhr

Produktion des neuen Toyota Yaris Cross angelaufen

(Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP 5,0-4,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 112-110 g/km)
Kleines SUV rollt im August auf die Straßen

Toyota

Das Wichtigste in Kürze

  • Achtes Toyota Modell aus europäischer Fertigung
  • Französisches Werk Valenciennes umfassend erweitert
  • Europaweite Absatzsteigerung auf 1,5 Millionen Einheiten erwartet

Impressionen

Köln. Der Startschuss für den Toyota Yaris Cross (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP 5,0-4,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 112-110 g/km) ist gefallen: Bei Toyota Motor Manufacturing France (TMMF) im französischen Valenciennes ist nun die Produktion des kleinen SUV angelaufen. Die ersten Fahrzeuge rollen bereits im August auf den deutschen und europäischen Markt.

Der Yaris Cross ist das zweite Modell auf Basis der kompakten GA-B Plattform – und das achte TNGA (Toyota New Global Architecture) Modell, das in Europa* produziert wird. Konzipiert und entwickelt für die europäischen Kunden im Kleinwagensegment, ist das kleine SUV vorwiegend mit CO2-armen Hybridantrieben unterwegs. Damit nimmt das jüngste Familienmitglied eine wichtige Rolle ein, um bis 2025 eine Elektrifizierungsquote von 90 Prozent zu erreichen.

Der Produktionsstart markiert auch einen weiteren Schritt im Zuge der Lokalisierungsstrategie von Toyota. Der japanische Automobilhersteller hat insgesamt 400 Millionen Euro investiert, um neben der vierten Modellgeneration des Toyota Yaris (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP 5,9-3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 135-122 g/km) auch das höhergelegte Cross-Pendant auf der gleichen Fertigungslinie bauen zu können. Dadurch steigt die jährliche Produktionskapazität von TMMF auf 300.000 Fahrzeuge – im Werk sind nun fast 5.000 Mitarbeitende beschäftigt.

„Die Einführung des Yaris Cross verbessert nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit von Toyota, sondern untermauert auch unsere Strategie, vor Ort zu produzieren und die dortigen Produktionskapazitäten zu erhöhen. Toyota will den Absatz in Europa bis 2025 auf 1,5 Millionen Einheiten steigern“, erklärt Marvin Cooke, Executive Vice President bei Toyota Motor Europe.

Die zunehmende Vor-Ort-Produktion in Europa wurde in diesem Jahr weiter ausgebaut: Bei Toyota Motor Manufacturing Poland (TMMP) werden die Hybridgetriebe, die Elektro- und 1,5-Liter-TNGA-Benzinmotoren sowie der Vollhybrid-Antriebsstrang für den Yaris und den Yaris Cross gefertigt. Toyota hat außerdem sein tschechisches Werk von Toyota Motor Manufacturing Czech Republic (TMMCZ) erweitert und modernisiert, um den Yaris künftig auch dort zu produzieren. Das Unternehmen reagiert damit auf die gestiegene Nachfrage.

Link zur englischsprachigen Meldung: https://newsroom.toyota.eu/toyota-starts-production-of-the-all-new-yaris-cross-compact-suv/

Wichtige Information

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sutainability/sdgs