Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Mit dem Toyota Crown auf Zeitreise

Ausstellung zum 60. Geburtstag des Mittelklassemodells

20150325_03_01.jpg
  • Jubiläumsausstellung im Toyota Automuseum feiert meistgebauten Pkw in Japan
  • 13 Fahrzeuge aus verschiedenen Generationen beleuchten Wandlungsfähigkeit
  • Historische Poster, Werbespots und Fahrzeugbroschüren runden Rückblick ab
Köln. Der Toyota Crown wird 60: Das beliebte Modell der oberen Mittelklasse wird seit 1955 ununterbrochen produziert – inzwischen in der 14. Generation – und ist damit der meistgebaute Pkw in Japan. Eine exklusive Ausstellung im Toyota Automuseum im japanischen Nagakute widmet sich vom 25. April bis 5. Juli 2015 dem runden Geburtstag – und nimmt Besucher mit auf eine automobile Zeitreise.

Der Crown steht sinnbildlich für die Wandlungsfähigkeit von Toyota: Das Fahrzeug wurde mit jeder Generation an die aktuellen Kundenbedürfnisse angepasst und mit den neuesten Technologien ausgestattet.

Im Mittelpunkt der neuen Ausstellung stehen 13 historische Modelle des Toyota Crown, eins aus jeder Generation. Das älteste Exponat ist der Toyopet Crown aus dem Jahre 1958, der – für japanische Verhältnisse ungewöhnlich – über ein Lenkrad auf der linken Seite verfügt. Die Öffentlichkeit kann auch erstmals Derivate wie den Crown Custom Kombi aus dem Jahre 1971 und den Crown Majesta aus dem Jahre 1992 bestaunen.

Abgerundet wird die Zeitreise durch ehemalige Werbespots für die Old- und Youngtimer sowie die in der Galerie ausgehängten Poster. Historische Fahrzeugbroschüren und andere Dokumente, die in der Museumsbibliothek ausgestellt werden, machen den Rückblick perfekt.

Wer mehr über das Toyota Automuseum erfahren möchte, findet weiterführende Informationen auf der englischsprachigen Webseite www.toyota.co.jp/Museum/english/.
Download | 26,08 MB