Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Mehr als zwei Millionen Hybridfahrzeuge in Japan verkauft

Weltweiter Absatz von Toyota Hybridmodellen steigt auf 4,6 Millionen Einheiten

Toyota Prius Plug-in Hybrid
  • Rund 30 Millionen Tonnen CO2 eingespart
  • Bis Ende 2015 sind 20 neue Hybridmodelle geplant
  • Hybridantrieb als markendefinierende Technik für Toyota
Köln. Die Zahl der verkauften Toyota Hybridfahrzeuge hat in Japan die Marke von zwei Millionen Einheiten überschritten. Weltweit hat der japanische Automobilhersteller seit der Vorstellung des ersten Toyota Prius im Jahr 1997 mehr als 4,6 Millionen Hybridfahrzeuge verkauft. Allein 1,02 Millionen Einheiten wurden dabei im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Oktober dieses Jahres abgesetzt.

Toyota ist überzeugt, dass umweltverträgliche Fahrzeuge nur bei einer weiten Verbreitung positive Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft entfalten können. 1997 führte Toyota in Japan zunächst den Minibus Coaster Hybrid EV und im Dezember des gleichen Jahres den Prius als weltweit ersten Großserien-Pkw mit Hybridantrieb ein. In Nordamerika, Europa und anderen Ländern kam der Prius im Jahr 2000 auf den Markt. Im Jahr 2003 folgte die zweite Generation des Prius, die 2009 von der dritten Modellgeneration abgelöst wurde. Inzwischen hat Toyota sein Angebot an Hybridfahrzeugen auf weitere Fahrzeugklassen wie Vans, SUVs, Kompaktfahrzeuge sowie Limousinen ausgeweitet. Im November dieses Jahres wurde die Zahl von 4,6 Millionen weltweit verkaufter Hybridfahrzeuge überschritten.

Mittlerweile produziert die Toyota Motor Corporation (TMC) 19 Pkw-Modelle mit Hybridantrieb und ein Modell mit Plug-in-Hybridantrieb und vertreibt diese in rund 80 Ländern und Regionen weltweit. In Japan produziert TMC 15 Hybridmodelle sowie den Prius Plug-in. Dort entfallen rund 40 Prozent des Toyota Absatzes auf Fahrzeuge mit Hybridantrieb; weltweit beträgt dieser Anteil 14 Prozent.

In Europa hat Toyota allein im laufenden Jahr zusätzlich zu den bereits etablierten Modellen Prius und Auris Hybrid die neuen Modelle Yaris Hybrid, Prius+ und Prius Plug-in Hybrid eingeführt. Im Premium-Segment bietet Toyota unter der Marke Lexus Hybridfahrzeuge in den Baureihen CT, RX, GS und LS an. Bis Ende 2015 plant Toyota weltweit die Einführung von 20 neuen Hybridmodellen.

Nach Berechnungen des Unternehmens konnten durch die seit 1997 verkauften Hybridfahrzeuge CO2-Emissionen in Höhe von rund 30 Millionen Tonnen eingespart werden. Zudem schätzt Toyota, dass durch den Hybridantrieb im Vergleich zu konventionell angetriebenen Fahrzeugen mit vergleichbarer Größe und Leistung rund 11 Milliarden Liter Benzin weniger verbraucht wurden.

Die Hybridtechnologie erlaubt die Verwendung unterschiedlicher Kraftstoffe und dient als Grundlage für verschiedene Arten umweltverträglicher Fahrzeuge. Damit ist der Hybridantrieb für Toyota die zentrale Umwelttechnologie für Fahrzeuge des 21. Jahrhunderts. Zusätzlich zur Entwicklung weiterer umweltverträglicher Antriebe wird das Unternehmen auch in Zukunft daran arbeiten, die Leistungsfähigkeit von Hybridfahrzeugen zu steigern, das Modellprogramm auszubauen und die Kosten zu senken, um mit seinem Produktprogramm möglichst allen Kunden Zugang zu umweltverträglicher Mobilität zu gewähren.
Download | 14,69 MB