Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Mehr als 5.200 Probefahrer testen den Toyota Auris Hybrid

Erfolgreiche Bilanz der Sommertour durch deutsche Großstädte und Urlaubsorte

Toyota Auris Hybrid
  • 18.000 Besucher an den Informationsständen
  • Zwölf Stationen in fünf Wochen
  • Markteinführung des Auris Hybrid am 18. September
Köln. Fünf Wochen, zwölf Stationen, zwei Millionen Sichtkontakte und 5.240 Probefahrer: Das ist die Bilanz der Toyota Auris Hybrid Sommertour durch deutsche Großstädte und Urlaubsorte. Von Mitte Juli bis Ende August war Toyota mit dem ersten und bislang einzigen Vollhybridfahrzeug der Kompaktklasse durch Deutschland unterwegs, um Interessenten von den Vorzügen des Antriebssystems zu überzeugen.

Auch wenn das Wetter zwischenzeitlich mal nicht mitspielte, ließen es sich Passanten und Urlauber nicht nehmen, sich die Funktionsweise des Vollhybridantriebs erläutern zu lassen. Sie nahmen im neuen Auris Hybrid Platz und konnten sich so ein eigenes Bild von den Fahr- und Umwelteigenschaften des Kompaktwagens machen. An den Informationsständen, die Toyota an den jeweiligen Veranstaltungsorten aufgebaut hatte, wurden insgesamt 18.000 Besucher gezählt.

Die Auris Hybrid Tour hatte am 19. Juli im Ostseebad Timmendorfer Strand begonnen. Von dort aus ging es unter anderem über Berlin, Nürnberg, Stuttgart und Frankfurt nach Köln, wo die Reise Ende August ihren Abschluss fand. Dabei konnten sich die Besucher mit Hilfe neuer Präsentationstechniken und interaktiver Darstellungsformen über die Arbeitsweise und Vorteile der Hybridtechnik informieren. So wurde beispielsweise ein eigens für das neue Apple iPad produzierter Film über den Auris Hybrid gezeigt.

Getreu des Veranstaltungsmottos "Hybrid erleben - Zukunft heute erfahren" nutzten zudem viele Besucher die Gelegenheit, sich bei einer Probefahrt von der uneingeschränkten Alltagstauglichkeit des Auris Hybrid sowie dem ausgezeichneten Raumangebot, dem kultivierten Fahrerlebnis und dem geringen Geräuschniveau zu überzeugen. Die nach den Testfahrten gesammelten Stimmen stellten daher vor allem die problemlose Bedienung, die sich nicht von einem konventionell angetriebenen Fahrzeug unterscheidet, und die kaum merklichen Übergänge zwischen den verschiedenen Antriebsarten heraus.

Der Toyota Auris Hybrid ist das erste Fahrzeug der Kompaktklasse, das mit einem Vollhybridantrieb ausgerüstet ist und daher vorübergehend rein elektrisch und völlig emissionsfrei betrieben werden kann. Der Antrieb besteht aus einem verbrauchsoptimierten 1,8-Liter-VVT-i-Benzinmotor mit 73 kW/99 PS, einem 60 kW starken Elektromotor und einem stufenlosen Automatikgetriebe. Das Antriebssystem entwickelt eine Gesamtleistung von 100 kW/136 PS und verleiht dem Auris Hybrid Verbrauchs- und Emissionswerte, die in diesem Fahrzeugsegment Maßstäbe setzen. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 3,8 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß beläuft sich auf in dieser Klasse bislang unerreichte 89 Gramm pro Kilometer. Der Auris Hybrid wird am 18. September zu Preisen ab 22.950 Euro auf dem deutschen Markt eingeführt.
Download | 6,30 MB