Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Keiner ist sparsamer als der Toyota Prius Plug-in Hybrid

Sonderausgabe der autoTEST sieht Toyota in der Kompaktklasse ganz vorn

TDG E-Tanke
  • 3,7 Liter im Test entsprechen exakt den Herstellerangaben
  • Vollhybrid mit Lithium-Ionen-Batterie fährt 25 Kilometer rein elektrisch
  • Prius Plug-in Hybrid mit einer Systemleistung von 100 kW/136 PS ab 36.200 Euro
Köln. Sparsamer ist keiner: Der Toyota Prius Plug-in Hybrid siegt auch im Spritspar-Vergleich der aktuellen autoTEST Sonderausgabe „Clever Fahren und Sparen“ und lässt einmal mehr die Konkurrenz hinter sich. Mit einem gemessenen Testverbrauch von lediglich 3,7 Liter auf 100 Kilometer (85 Gramm CO2/km) belegt der Hybrid-Klassiker Platz 1 in der Kompaktklassenwertung des Auto-Bild-Tochtermagazins und ist innerhalb dieser Gesamtübersicht der einzige „beste Spritsparer“ mit Benzinmotor. Dieser Wert entspricht exakt den Verbrauchsangaben des Herstellers, wenn seine Traktionsbatterie nicht extern aufgeladen wurde.

Zum bewährten Vollhybridantrieb des Prius ist der Plug-in Hybrid mit einer leistungsstärkeren Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet, die über normale Steckdosen in nur 90 Minuten aufgeladen werden kann. Dadurch ist das Fahrzeug in der Lage, bis zu 25 Kilometer bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 85 km/h im rein elektrischen Modus zu fahren. Wenn die erweiterte elektrische Reichweite erschöpft ist, fährt der Prius Plug-in Hybrid in der effizienten Kombination aus Elektro- und Benzinmotor weiter. Mit einem Tankvolumen von 45 Litern liegt die Reichweite so bei maximal 1.200 Kilometern. Der Toyota Prius Plug-in Hybrid mit einer Gesamtsystemleistung von 100 kW/136 PS ist ab 36.200 Euro erhältlich.
Download | 3,87 MB