Uhr

Große Toyota Party am Nürburgring

Neuer GR Yaris feiert Deutschlandpremiere beim 24-Stunden-Rennen

Toyota

Das Wichtigste in Kürze

  • Enthüllung des überarbeiteten Modells im Ring Boulevard
  • Kalle Rovanperä und Philip Geipel zeigen Sondermodell und Kundensport-Rennwagen
  • Großes Programm von Toyota im Rahmen des Langstreckenklassikers

Energieverbrauch GR Yaris: kombiniert nach WLTP 8,7-9,5 l/100 km, CO₂-Emissionen kombiniert 197-215 g/km. CO₂-Klasse G.
Energieverbrauch GR Yaris Rovanperä Edition: kombiniert nach WLTP 8,8 l/100km, CO₂-Emissionen kombiniert 198 g/km. CO₂-Klasse G.

Impressionen

Köln. Angemessener Auftritt für den neuen Toyota GR Yaris: Beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring hat der überarbeitete Kompaktsportler seine Deutschlandpremiere gefeiert. Wenige Stunden vor dem Start des Langstreckenklassikers enthüllte André Schmidt, Präsident und Geschäftsführer der Toyota Deutschland GmbH, die reinrassige Rennmaschine im Ring Boulevard.

„Es freut mich, dass so viele rennbegeistere Zuschauer und Fans der Marke Toyota, Medienvertreter und Influencer bei der Premiere des GR Yaris dabei sein konnten“, so André Schmidt. „Seit das Modell vor rund drei Jahren erstmals auf die Straßen und Rennstrecken rollte, haben unsere Techniker und Ingenieure alles daran gesetzt, den GR Yaris noch leistungsstärker, reaktionsschneller und aufregender zu machen. In die Entwicklung ist das Feedback unserer Kunden eingeflossen, um den Fahrspaß nochmals zu steigern.“

Neben dem Serienmodell feierte auch die GR Yaris Rovanperä Edition am Nürburgring Premiere. Kalle Rovanperä persönlich präsentierte das limitierte Sondermodell und drehte darin eine Runde über die Nordschleife. Anschließend hatten Besucher noch die Möglichkeit, bei der eSport-Challenge gegen den Rallye-Weltmeister anzutreten.

Auch Rallyepilot Philip Geipel war zur Deutschlandpremiere „seines“ Modells im Ring Boulevard vor Ort und enthüllte den für den Kundensport homologierten Rallyewagen GR Yaris Rally2. Gemeinsam mit seiner Beifahrerin Katrin Becker startet Geipel mit dem Fahrzeug erstmals bei der Rallye ADAC Mittelrhein (15. und 16. Juni 2024).

Im Fahrsicherheitszentrum 1 stellte Toyota mit dem GR Yaris Ogier Edition das zweite streng limitierte Sondermodell aus, das in Zusammenarbeit mit dem Rallyefahrer und achtfachen Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier entwickelt wurde. Im Fahrsicherheitszentrum konnten Besucher im Rahmen der GR Experience außerdem verschiedene sportliche Toyota Modelle testen.

Wie gewohnt präsentierte sich Toyota außerdem auf dem Hatzenbach-Plateau am Eingang der legendären Nordschleife. Auf rund 20.000 Quadratmetern wurde den Besuchern ein großes Erlebnis-Areal mit Eventzelt und Food Trucks geboten. Auch Bilstein, AC Schnitzer und J-Sport waren jeweils mit eigenen Ständen vor Ort. Komplettiert wurde das Event von Auftritten unter anderem von Rallye-Weltmeister Kalle Rovanperä und Kazuki Nakajima, dreifacher Le-Mans-Sieger und Vice Chairman bei Toyota Gazoo Racing Europe.

Das 24-Stunden-Rennen selbst wurde erstmals in der Geschichte des Nürburgrings wegen der schlechten Wetter- und Sichtverhältnisse abgebrochen. Die zwei Toyota GR Supra GT4 EVO, die in den Farben von Toyo Tires with Ring Racing in der Klasse SP10 an den Start gingen, landeten auf Platz fünf und sechs. Der GR Supra GT4 EVO vom eFuel Team Griesemann holte in der Klasse AT3 den dritten Platz.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs