Erneuter Sieg bei der "Auto Trophy"

Toyota RAV4 ist bester Import-Geländewagen

Erneuter Sieg bei der "Auto Trophy": Toyota RAV4 ist bester Import-Geländewagen
Köln. Zum zweiten Mal in Folge hat sich der Toyota RAV4 die "Auto Trophy" gesichert. Die Leser der "Auto Zeitung" wählten den sportlichen Allrader in der Kategorie der Import-Geländewagen bis 30.000 Euro wie im Vorjahr auf Platz eins. "Seit nunmehr 13 Jahren steht der RAV4 für dynamischen Fahrspaß im Alltag. Wir freuen uns, diese besondere Auszeichnung für den Mitbegründer des Segments erneut entgegen nehmen zu dürfen", so Markus Schrick, Vizepräsident der Toyota Deutschland GmbH bei der Preisverleihung im Berliner Meilenwerk.

Bei der 20. Vergabe der "Auto Trophy" verzeichnete die Kölner Fachzeitschrift mit 103.721 teilnehmenden Lesern eine Rekordbeteiligung. Zur Wahl standen 352 Automodelle in 28 Kategorien. Der RAV4 setzte sich mit 13,6 Prozent der Leserstimmen gegen die Konkurrenz durch.

Für den Toyota-Allrader ist die "Auto Trophy 2007" ein weiterer Meilenstein in einer langen Erfolgsgeschichte. Das kompakte Sport Utility Vehicle (SUV) gehört wie die Vorgängergenerationen zu den erfolgreichsten und populärsten Fahrzeugen seines Segments in Deutschland und Europa. Der aktuelle RAV4 setzt insbesondere durch das vernetzte Fahrdynamik-Management IADS (Integrated Active Drive System), das den Einsatz verschiedenster Sicherheitssysteme koordiniert, Maßstäbe auf dem Gebiet der Fahrstabilität und der Fahrdynamik.

Der in drei Ausstattungsvarianten lieferbare RAV4 ist in allen Versionen mit dem aktiven Allradantrieb ATC 4WD ausgerüstet, der eine variable, elektronisch gesteuerte Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse erlaubt. Als Antriebsquellen stehen ein 2,0-Liter VVT-i-Benzinmotor mit 112 kW/152 PS sowie zwei 2,2-Liter-D-4D Dieselmotoren mit 100 kW/136 PS und 130 kW/177 PS zur Verfügung. Die Preise für den grundsätzlich als Fünftürer erhältlichen RAV4 beginnen bei 26.600 Euro.