Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Die sparsamsten Autos in Deutschland: Toyota dreimal vorn

Vollhybride führen Volumensegmente an

Toyota Prius+Kraftstoffverbrauch kombiniert 4.1‑4.4l/100km; CO2‑Emissionen kombiniert 96‑101g/km
  • Sparer-Rangliste in der „Auto Straßenverkehr“ belegt Effizienz der Hybridtechnik
  • Yaris Hybrid und Auris Touring Sports Hybrid führen bei Klein- und Kompaktwagen
  • Prius+ ist der effizienteste Van mit bis zu sieben Sitzen
Köln. Wer ein besonders sparsames Fahrzeug sucht, kommt an den Hybridmodellen von Toyota nicht vorbei. Das sehen auch die Redakteure des Fachmagazins „Auto Straßenverkehr“ so. In der aktuellen Ausgabe 22/2013 listen sie die verbrauchsärmsten Fahrzeuge in neun Kategorien auf. Dreimal steht bei den Autos mit Benzinmotor ein Toyota Hybridfahrzeug an der Spitze, darunter auch in den Volumensegmenten der Kleinwagen- und Kompaktklasse.

Besonders eindrucksvoll fällt das Ergebnis in der Kleinwagenklasse aus: Dieses Segment führt der Toyota Yaris Hybrid an, der bei einem Normverbrauch von 3,5 Litern je 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 79 g/km die nächsten Wettbewerber mit einem Verbrauchsvorteil von 0,6 Litern deutlich auf Distanz hält. Zudem ist der Yaris Hybrid sogar sparsamer als der effizienteste Kleinstwagen.

Auch die Kompaktklasse ist fest in Toyota Hand: Sparsamster Benziner ist hier der neue Auris Touring Sports Hybrid mit 3,6 Litern Verbrauch und CO2-Emissionen von 85 g/km. Dahinter folgen der Lexus CT 200h (3,8 Liter/100 km, 87 g/km) und der Toyota Prius (3,9 Liter/100 km, 89 g/km). Als ideales Familienfahrzeug erweist sich der siebensitzige
Prius+: Er konsumiert lediglich 4,1 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 96 g/km) und führt mit klarem Vorsprung die Klasse der großen Vans an. Einen weiteren Klassensieg steuert der Lexus IS 300h in der Mittelklasse bei, während der konventionell angetriebene Verso-S mit dem 1,33-Liter-Benziner den dritten Platz bei den kleinen Vans erreicht.
Download | 14,16 MB