Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ausgezeichnete Allradkompetenz

Land Cruiser und Hiace 4x4 gewinnen Allradpreis

Land Cruiser V8
Köln. Gleich zwei erste Plätze belegt Toyota bei der diesjährigen Preisverleihung zum "Allradauto des Jahres". In der Kategorie Geländewagen und SUV über 60.000 Euro gewinnt der Toyota Land Cruiser V8 die Importwertung, während der Toyota Hiace 4x4 die Riege der Allrad-Busse und -Vans, ebenfalls in der Importwertung, anführt. Damit wird einmal mehr Toyota als Spezialist für robuste und langlebige Allradtechnik ausgezeichnet.

Der Preis "Allradauto des Jahres" wird jährlich anlässlich der Automobil International AMI in Leipzig von der Redaktion "Auto Bild - Alles Allrad" verliehen. Über die Preisträger stimmen 165.000 Leser des größten Allradmagazins Europas sowie seine Onlinenutzer ab. Er wird in zehn Kategorien vergeben.

Mit dem Hiace 4x4 erweiterte Toyota vor zwei Jahren das Angebot der Transporter und Busse um eine allradgetriebene Variante. Der Allradantrieb ist sowohl mit dem Hiace Combi wie mit dem Kastenwagen, aber auch mit dem als Personenwagen eingesetzten Hiace GL kombinierbar.

Der Land Cruiser V8 ist das Spitzenmodell im Allradangebot von Toyota. Zum 50. Geburtstag der Baureihe löste er im März 2008 den Land Cruiser 100 als größten und luxuriösesten Geländewagen der Marke ab. Er zeichnet sich durch sein innovatives Allradsystem mit aktiver Niveauregulierung, aktiven Dämpfern und der dynamischen Fahrwerkskontrolle aus. Angetrieben wird er wahlweise von einem starken 4,7-Liter V8-Benziner mit 212 kW/ 288 PS oder einem 4,5-Liter V8 Diesel mit 210 kW/ 286 PS. Die Preise für den Land Cruiser V8 beginnen bei 71.100 Euro.
Download | 1,99 MB