Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Anschnallen und lossurfen

Mit Toyota Hotspot immer bestens vernetzt

Anschnallen und lossurfen
  • Bis zu fünf mobile Geräte drahtlos verbinden
  • Stabile Internetverbindung durch eigens entwickelte Hochleistungsantenne
  • WiFi-Box für immer mehr Toyota Modelle erhältlich
Köln. Auf die Plätze, fertig – ab ins Internet: Ihren Zugang zur virtuellen Welt wollen die wenigsten Menschen missen. Durchschnittlich 169 Minuten sind die Deutschen jeden Tag online, Smartphone, Tablet und Co. erhöhen die Verweildauer im Netz kontinuierlich. Wer einen Toyota fährt, muss selbst während der Fahrt nicht mehr auf das Internet verzichten. Der neue Toyota Hotspot vernetzt die Insassen: jederzeit und weltweit.

Bis zu fünf mobile Geräte lassen sich kabellos mit der WiFi-Box verbinden. Während der Geschäftsmann via Smartphone seine E-Mails checkt, kann sich der Nachwuchs so beispielsweise auf dem Tablet Filme anschauen oder in soziale Netzwerke einloggen. Die drahtlose Internetverbindung steht sofort zur Verfügung, wenn die Zündung aktiviert wird. Dank der eigens entwickelten Hochgeschwindigkeits-Dual-Antenne ist die Verbindung auch während der Fahrt äußerst stabil – selbst in Gegenden, in denen das Smartphone allenfalls schlechten Internetzugang bietet.

Wie bei einem klassischen Router für den Hausgebrauch, stellt das System automatisch eine Verbindung her, sobald ein Gerät registriert ist. Durch die Nutzung der Bordelektrik wird der Akku des Mobiltelefons nicht belastet.

Der für rund 440 Euro erhältliche Toyota Hotspot ist für viele Modelle verfügbar, darunter für den Yaris, die in diesem Jahr eingeführten Modelle Auris Touring Sports, RAV4 und Verso sowie für den Sportwagen GT86. Die im Handschuhfach oder in der Mittelkonsole montierte WiFi-Box lässt sich auch nachträglich einbauen. Nicht inbegriffen ist eine SIM-Karte, die für den Internetzugang erforderlich ist.

Mehr Informationen zu den Angeboten unter http://www.toyota.de/kundenservice/index.tmex.
Download | 7,64 MB