Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Zwei Guinness Weltrekorde für den Roboterastronauten Kirobo

Erfolgreiches Konversations-Experiment auf der Internationalen Raumstation ISS

20150327_03_01.jpg
  • Erstes Gespräch zwischen einem Menschen und einem Roboter im Weltall
  • Ergebnisse für das Zusammenleben in der Zukunft
  • Toyota entwickelt Kirobo gemeinsam mit einem Spezialisten-Team
Köln. Mission erfüllt: Die Jury der Guinness World RecordsTM hat den Roboterastronauten Kirobo gleich für doppelt weltmeisterlich befunden. Der nur 34 Zentimeter große Maschinenmensch, der unter Beteiligung der Toyota Motor Corporation (TMC) entwickelt wurde, war am 10. August 2013 an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) eingetroffen und verbrachte dort 18 Monate. Sein Auftrag war es, die erste Konversation zwischen einem Menschen und einem Roboter im Weltall zu führen und so Erkenntnisse für ein Zusammenleben in der Zukunft zu liefern. Sein Gesprächspartner auf der ISS war japanische Astronaut Koichi Wakata. Die Spracherkennungstechnologie für die autonome Unterhaltung lieferte Toyota.

Seine beiden Guinness World Records Auszeichnungen erhielt Kirobo für seine Leistungen als „Erster Begleitroboter im All“ und als „Roboter, der in der größten Höhe (414,2 km über dem Meeresspiegel) eine Konversation geführt hat“.

Am 11. Februar landete Kirobo sicher an Bord einer Versorgungs-Raumsonde im Pazifischen Ozean vor Kalifornien. Seine ersten Worte nach der Ankunft in Japan einen Tage später waren: „Von oben glüht die Erde wie eine blaue LED“.

Initiiert wurde das Projekt gemeinsam von Dentsu Inc., das Research Center for Advanced Science and Technology der Universität Tokio, Robo Garage Co., Ltd. (Robo Garage) und der Toyota Motor Corporation und der japanischen Raumfahrtagentur JAXA.

Auszug aus dem Konversations-Experiment (Übersetzung):
Wakata: Wie bist Du hierher in den Weltraum gekommen, Kirobo?
Kirobo: Mit dem Kounotori* von Tanegashima Space Center.
Wakata: Aha. Also kamst Du auf einem Storch hierher?
Kirobo: Nicht auf einem Vogel! Auf einer Rakete.
Wakata: Es ist unglaublich, dass Du ganz allein hierhergekommen bist.
Kirobo: Tja, ich bin ein Roboter!
(*Wörtlich heißt dies “Storch”. Es ist aber auch der Name des Versorgungsraumschiffs H-II Transfer Vehicle.)

Kirobos Spezifikationen:
Maße: Höhe: 34 cm, Breite: 18 cm, Tiefe: ca. 15 cm
Gewicht: ca. 1 kg
Sprache: Japanisch
Haupteigenschaften: Spracherkennung, Verarbeitung der natürlichen Sprache, Sprachsynthese, Telekommunikationsfunktionen, Gesten, Gesichtserkennungskamera, Aufnahmekamera

Projekthistorie:
29.11.2012: Ankündigung des Projekts; die Öffentlichkeit beginnt, Namen für den Roboter vorzuschlagen.
26.06.2013: Kirobo und das Mitglied der Bodencrew Mirata werden der Öffentlichkeit vorgestellt.
04.08.2013: Kirobo verlässt Japan mit Ziel ISS an Bord des Versorgungsraumschiffs Kounotori 4
10.08.2013: Ankunft von Kirobo auf der ISS
21.08.2013: Kirobo spricht seine ersten Worte im Weltall: „Am 21. August 2013 hat ein Roboter einen kleinen Schritt für eine bessere Zukunft aller gemacht“.
07.11.2013: Koichi Wakaka erreicht die ISS
06.12.2013: Kirobo und Wakaka führen das erste Konversations-Experiment zwischen einem Menschen und einem Roboter im All durch
14.05.2014: Koichi Wakaka kehrt zur Erde zurück
11.02.2015: Kirobo kehrt zur Erde zurück


Weitere Informationen: http://kibo-robo.jp
Download | 29,54 MB