Toyota auf dem „Tag der Elektromobilität“

Sorgenfrei unterwegs mit der Brennstoffzellenlimousine Mirai

IMG 5905 1

Das Wichtigste in Kürze

  • Hohe Reichweite und kurze Tankzeiten ohne Schadstoffemissionen
  • Vielbesuchter Aktionstag mit Probefahrten im schwäbischen Leipheim
  • Vorträge und Expertengespräche rund um alternative Antriebe

Köln. Emissionsfrei unterwegs ohne Sorge um die Reichweite: Am „Tag der Elektromobilität“ (15. Juli) im schwäbischen Leipheim demonstrierte der Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) einmal mehr seine uneingeschränkte Alltagstauglichkeit. Ohne Schadstoffemissionen und nahezu lautlos meisterte die Brennstoffzellenlimousine zahlreiche Probefahrten auf der Landebahn Ost des ehemaligen Fliegerhorstes. Durch den langen Radstand von 2,78 Meter und der umfangreichen Ausstattung bietet der Mirai seinen Insassen viel Platz und Komfort.

Beim Leipheimer Tag der Elektromobilität, der alljährlich vom Mitglied des Deutschen Bundestages und Stellvertretenden Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Georg Nüßlein nahe Günzburg organisiert wird, dreht sich alles um alternative Antriebe. Über mehrere Stunden können die Besucher verschiedene Modelle und Antriebsformen testen und miteinander vergleichen. Die 1,2 Kilometer lange Piste auf dem AREAL PRO-Gelände bietet dafür ausreichend Platz.

Beim mittlerweile achten Aktionstag, der Mitte Juli mehr Besucher denn je anzog, durfte der Toyota Mirai natürlich nicht fehlen. Die viertürige Familienlimousine verbindet einen umweltfreundlichen Antrieb mit alltagstauglichen Reichweiten von rund 500 Kilometern und Tankzeiten, die nicht länger dauern als jene von einem Verbrennungsmotor angetriebener Fahrzeuge. Verantwortlich ist der innovative Brennstoffzellenantrieb: Wasserstoff wird in der Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt, die wiederum einen 113 kW/154 PS starken Elektromotor antreibt. Als Emission entsteht dabei lediglich Wasserdampf – von CO2 und Stickoxiden (NOX) keine Spur.

Neben den Probefahrten gibt es traditionell Vorträge von und Gespräche mit unterschiedlichen Experten. Für Toyota war Frank Still, Key Account Project Manager Mirai/Alternative Antriebe der Toyota Deutschland GmbH, vor Ort und erläuterte die Funktionsweise und Besonderheiten des Mirai.