Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Pioniere der Hybridtechnik unter sich

Jahrestreffen der Toyota Hybrid-Piloten und Prius Freunde in Köln

Pioniere der Hybridtechnik unter sich
  • Mehr als 100 Hybridfahrer zu Besuch bei der Toyota Deutschland GmbH
  • Hybridtechnik im Schnittmodell
  • Solarstrom für den Plug-in-Hybrid
Köln. Als erstes Serienfahrzeug mit Vollhybridtechnik hat der Toyota Prius von Anfang an eine Menge Kunden begeistert. Einige dieser Kunden haben sich zu verschiedenen Clubs zusammengetan, um mit Gleichgesinnten ihre Erfahrungen mit der Hybridtechnik auszutauschen.

Am vergangenen Samstag fand das Jahrestreffen der Hybrid-Piloten und Priusfreunde bei Toyota Deutschland in Köln Marsdorf statt. Mit etwa 60 hybridbetriebenen Fahrzeugen aller Baujahre angereist, informierten sich die mehr als 100 Teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen der Hybridtechnologie. Präsident Toshiaki Yasuda begleitete die Besucher auf dem Firmengelände. Am Schnittmodell des Prius III gewannen sie einen neuen Einblick in die Technik und in die Feinheiten des Antriebsstrangs. Trotz ihrer Erfahrung als Hybridkunden der ersten Stunde haben die wenigsten von ihnen bislang einen Hybridantrieb en detail sehen können. Auch ein Blick auf zerlegte Komponenten blieb den meisten Kunden bislang verwehrt.

Die Zukunft des Hybridantriebs wurde den Piloten und Freunden am Solarcarport von Toyota Deutschland gezeigt. Dort lädt die Prius Plug-in Hybrid Variante tagsüber klimaneutral durch Sonnenenergie gewonnenen Strom in seine Lithium-Ionen-Batterie. Die Leistung der Photovoltaik reicht im Jahresmittel für eine CO2-freie Strecke von täglich rund 27 Kilometern.

Überrascht waren die Hybridfahrer von dem Besuch der Toyota Motorsport GmbH, denn dort gab es nicht nur das Rallye- und Formel-1-Museum zu bestaunen, sondern auch einen Fahrsimulator der Spitzenklasse in Aktion. Im so genannten chassis workshop standen sportlich getunte Varianten neben einigen Serienfahrzeugen zum Anfassen bereit.
Download | 37,01 MB