Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Kurapika Box: neues Sicherheits-Lehrmittel für Fußgänger und Fahrradfahrer

Kurapika Box: neues Sicherheits-Lehrmittel für Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Toyota setzt sich für mehr Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer ein
  • Neuartige Kurapika Box soll zur Verringerung von Unfällen in der Nacht beitragen
Toyota City. Für Fußgänger, Jogger, Radfahrer und auch Schulkinder ist das Risiko auf der Straße in der Nacht zu verunglücken deutlich höher als am Tag. Gerade in der dunklen Jahreszeit kommt es deshalb häufig zu Unfällen. Aus diesem Grund hat die Toyota Motor Corporation (TMC) ein neues Sicherheits-Feature entwickelt: die Kurapika Box.

Die Kurapika Box weist in einer einfachen, aber eindrucksvollen Demonstration darauf hin, wie Farbe die Nachtsichtbarkeit beeinflusst. Zudem veranschaulicht die Box die hohe Wirksamkeit von reflektierenden Materialien in der Dunkelheit, um das Tragen von reflektierenden Materialien unter Fußgängern und Radfahrern zu steigern. In Japan dient die Kurapika Box zukünftig bei Verkehrssicherheits-Maßnahmen als Lehrmittel.

Die Kurapika Box bildet die nächtliche Dunkelheit genau nach und kommt ohne Verdunkelungsvorhänge aus. Sie ist leicht, etwa 1,5 Meter lang und kann sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden. Die Teilnehmer benutzen eine beleuchtete Nachtbrille, um sich die Objekte in der Box anzusehen. Das Licht, der mit LEDs bestückten Brille sorgt dafür, dass die reflektierenden Materialien einfach erkennbar sind und gibt den Teilnehmern so ein umfassendes Verständnis dafür wie wichtig das Tragen von reflektierenden Materialien ist, um so die Sicherheit in der Nacht deutlich zu erhöhen.

In Japan nahm die Anzahl der tödlich verunglückten Verkehrsopfern im Jahr 2009 das neunte Jahr in Folge ab und liegt zum ersten Mal seit 57 Jahren unterhalb von 4000. An der Hälfte der Unfälle mit Personenschaden, die hauptsächlich nachts stattfanden, waren Senioren beteiligt. Toyota möchte einen Beitrag dazu leisten die Unfallzahlen weiter zu senken. Deshalb wurden anlässlich der jährlich stattfindenden Toyota Safety-Kampagne gezielt Informationsbroschüren auch an ältere Fußgänger verteilt.

Toyota wird die Kurapika Box in Japan zunächst an vier Einrichtungen, die zur Verkehrsausbildung genutzt werden, dauerhaft einsetzen. Darüber hinaus wird Toyota für alle Altersgruppen zukünftig bei Veranstaltungen, Händlern und weiteren Partnern über die Vorteile der Verwendung von reflektierenden Materialien informieren. Für Toyota hat die Sicherheit ihrer Kunden höchste Priorität, basierend auf der Ansicht, dass die Verwirklichung einer Gesellschaft eine ganzheitliche Betrachtung von Menschen, Fahrzeugen, Verkehr und Umwelt erfordert. Dementsprechend führt Toyota auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von Aktivitäten durch, die das Sicherheitsbewusstsein der Menschen im Straßenverkehr stärker sensibilisieren soll.


Geplante dauerhafte Installationseinrichtungen

1. Toyota Fahrschule Tokio (Tachikawa Stadt, Tokio): verwaltet durch TMC

2 Chubu Nippon Fahrerschule (Nagoya Stadt, Aichi): verwaltet durch TMC
Die Boxen kommen bei Senioren zum Einsatz, die ihren Führerschein neu beantragen müssen und bei Kursen für allgemeine Studenten.

2. Chubu Nippon Fahrschule (Nagoya Stadt, Aichi): verwaltet durch TMC
Die Boxen kommen bei Senioren zum Einsatz, die ihren Führerschein neu beantragen müssen und bei Kursen für allgemeine Studenten.

3. Toyota Sicherheits-Bildungszentrum "mobilitas" (Fuji Speedwayrennen, Shizuoka)
Die Boxen die Kästen werden dauernd zum Gebrauch in Kursen (unter Vertrag von Shizuoka Präfektur) für Senioren und zum Gebrauch von der Öffentlichkeit installiert.

4. Toyota Safety Learning Center (Toyota Stadt, Aichi):
Die Boxen werden für monatlich stattfindenden Events in der Öffentlichkeit und bei einigen praktischen Vorführungen verwendet.


Maße der "Kurapika Box"

Material: Kunststoff, Wellplatte, Stoff

Breite: 430 mm

Höhe 275 mm

Länge1500 mm

Gewicht: ca. 5 kg

Zubehör: Beleuchtete Nachtsichtbrille und verschiedene reflektierende Materialien
Download | 1,37 MB