Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Erste Wasserstoff-Tankstelle in Belgien

Grundsteinlegung auf Toyota Gelände in Zaventem

IMG_7159.jpg
  • Air Liquide baut erste öffentliche Tankstelle für Brennstoffzellenfahrzeuge
  • Toyota erlaubt kostenlose Nutzung des Grundstücks für 20 Jahre
  • Belgien wird vierter europäischer Markt für Toyota Mirai
Köln. Die erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle Belgiens entsteht derzeit auf dem Gelände von Toyota Motor Europe (TME) in Zaventem. In unmittelbarer Nähe des Technik- und Trainingszentrums für Forschung und Entwicklung im Osten der belgischen Hauptstadt Brüssel wurde nun der Grundstein gelegt. Die Eröffnung ist für Mitte 2016 geplant.

Gebaut und betrieben wird die Tankstelle von Wasserstoff-Spezialist Air Liquide: Das Chemie-Unternehmen unterhält weltweit bereits 75 Stationen und wird noch in diesem Jahr weitere Tankstellen in Deutschland, Dänemark und Frankreich eröffnen. Ziel ist ein europaweites Netzwerk, um die Akzeptanz von Brennstoffzellenfahrzeugen zu erhöhen und ihre Verbreitung voranzutreiben. Für die Wasserstoff-Tankstelle im belgischen Zaventem hat Toyota Air Liquide ein 20-jähriges kostenloses Landnutzungsrecht übertragen. Das SWARM-Projekt (Small 4-Wheel fuel cell passenger Applications in Regional and Municipal transport), mit dem europaweit Brennstoffzellenfahrzeuge und die notwendige Infrastruktur gefördert werden, unterstützt die Errichtung zudem finanziell.

„Im letzten Jahr haben wir den Toyota Mirai in Japan eingeführt, nun erobert er Europa. Um Brennstoffzellenfahrzeuge salonfähig zu machen, brauchen wir jedoch eine entsprechende Tankstellen-Infrastruktur. Aus diesem Grund ist eine Zusammenarbeit von lokalen und europäischen Behörden und von Energieversorgern wie Air Liquide erforderlich, um die wasserstoffbasierte Gesellschaft Realität werden zu lassen“, erläutert Masahisa Nagata, R&D Executive Vice-President von Toyota Motor Europe.

Nach der Einführung in Dänemark und Großbritannien im September rollt der Toyota Mirai jetzt auch nach Deutschland. Im ersten Halbjahr 2016 folgt Belgien als vierter europäischer Markt. Für die Wartung zeichnet das Fuel Cell Vehicle Care Centre verantwortlich, das ebenfalls auf dem Gelände des Toyota Technikzentrums in Zaventem beheimatet ist. Die neue Wasserstoff-Station von Air Liquide vereinfacht das Auftanken vor Ort.

Das erste Brennstoffzellenfahrzeug der Marke bietet eine ähnliche Reichweite wie konventionell angetriebene Fahrzeuge, auch der Tankvorgang dauert weniger als fünf Minuten. Trotzdem stößt die 4,89 Meter lange Limousine weder CO2 noch andere Schadstoffe aus: Wasserstoff wird in der Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt, die den 113 kW/154 PS starken Elektromotor antreibt. Als Emission entsteht lediglich Wasser.
Download | 101,63 MB