Uhr

Spannendes Rennen auf dem Grand Prix Kurs

Grunert konnte seine Führung in der Gesamtwertung auf dem Nürburgring ausbauen

Motorsport
Spannendes Rennen auf dem Grand Prix Kurs
Spannendes Rennen auf dem Grand Prix Kurs
Nürburg/Köln - Der neue Toyota-Markenpokal kommt immer besser in Fahrt. Im Vorfeld des fünftägigen PS-Spektakels rund um das traditionelle 24-Stunden-Rennen startete die Nachwuchs-Rennserie ihren 3. Lauf. Das Rennen auf dem Grand Prix-Kurs des Nürburgrings war kaum an Spannung zu übertreffen. Bei herrlicher Frühjahressonne starten 20 CupYaris. Darunter auch Gastfahrer Gregor Messer (Sport-Redakteur bei der Fachzeitschrift auto motor und sport), der allerdings in der Gesamtwertung keine Punkte verbuchen darf. Sebastian Grunert, der aus der zweiten Startreihe ins Rennen ging, konnte auf dem Nürburgring seine Führung im Yaris Cup ausbauen. Auch wenn Grunert nach einer Kollision mit Markus Lungstrass, der von der Pole Position das Rennen aufgenommen hat, als 6. über die Ziellinie fuhr, ist Grunert mit insgesamt 95 Punkten weiterhin an der Spitze der Meisterschaft. Sein Teamkollege Gunar Overbeck belegt vor Steve Kirsch den 2. Platz und liegt jetzt mit 87 Punkten auf dem zweiten Rang in der Gesamtwertung. De Luca wurde nach dem Rennen wegen einer Regelwidrigkeit aus der Wertung genommen. Jörg Stenzel, der vor wenigen Tagen seinen 30. Geburtstag feierte und zu den "alten Hasen" im Fahrerfeld gehört, führte das Rennen ganze 23 Minuten an, bevor er nach einer Berührung mit einem Markenkollegen auf den vierten Platz zurückfiel. Schnellste Dame war auch in der Eifel Stephanie Neitzel, die den10. Platz belegte. Ihr folgten mit Nadja Hasenstab und Nadja Hirth zwei weitere Damen.

Stimmen nach dem Rennen

Gregor Messer, Sport-Redakteur: "Der Yaris ist ein sehr gutes Cup-Autos, das aber mit viel fahrerischem Gefühl gefahren werden muss. Beeindruckt haben mich die standfesten Bremsen, jedoch würden einige PS mehr den Fahrspaß noch weiter erhöhen."
Isolde Holderied, Cup-Betreuerin: "Auf dem Nürburgring haben wir ein sehr spannendes Rennen gesehen, dass mir sehr viel Freude gemacht hat. Harte aber faire Zweikämpfe zeichnen die Klasse dieses neuen Markenpokals aus."
Teilen