Uhr

Michel Schaap gewinnt sein Heimrennen in Assen

Doppel-Sieg für die Niederländer – Neuzugang Philip Geipel bester der Junior-Wertung

Motorsport
Michel Schaap gewinnt sein Heimrennen in Assen
Michel Schaap gewinnt sein Heimrennen in Assen
Assen/Köln – Der Toyota Yaris Cup gastierte erstmals auf der anspruchsvollen Rennstrecke „Circuit van Drenthe“ in Assen, der von den jungen Fahrerinnen und Fahrer hohes fahrerisches Können abverlangte: Schnelle Kurven und temporeiche Geraden prägen den Charakter der Strecke in den Niederlanden. In Assen waren 26 Yaris am Start, unter ihnen auch drei Niederländer, die ihren Heimvorteil zu nutzen wussten: Nach 15 Runden fuhren die beiden Niederländer Michel Schaap und Nicky Kormelink über die Ziellinie, vor Markus Schmickler aus Bad Neuenahr. Swen Landgraf, der bis zur 12. Runde in Führung lag, schied nach Kollision mit Marc Strehlow kurz vor Rennende aus. Eine beeindruckende Aufhol-Jagd zeigte Jörg Stenzel, der aus der letzten Startreihe ins Rennen gegangen war und schließlich den 4. Platz belegte. Neuzugang Philip Geipel gewann als 6. im Gesamtklassement die Junior-Wertung und Stephanie Neitzel (Platz 16) wurde als beste Dame von insgesamt 23 gewerteten Teilnehmern gefeiert. „Das neu formierte Fahrerfeld hat sich hervorragend eingespielt. Vor allem die Neuzugänge aus den Niederlanden, Österreich und der Schweiz sind eine positive Bereicherung für den Cup. Das Rennen in Assen hat hervorragenden, dramatischen Motorsport geboten“, sagte Wolf. Herrmann, verantwortlich für Motorsport bei Toyota Deutschland, nach dem 2. Lauf in Assen.

Markus Schmickler startete beim Qualifikationsrennen am Samstag erstmals aus der Pole Position. Im hart kämpfenden Fünfer-Pulk an der Spitze fuhr schließlich Swen Landgraf nach zwölf Runden als Qualifikationssieger über die Ziellinie und konnte sich so die Pole Position für das Wertungsrennen am Sonntag sichern. Neben Landgraf stand Michel Schaap in der ersten Startreihe, auf den weiteren Startplätzen folgten Franklin Kormelink, Marc Strehlow und Markus Schmickler. „Schon nach den ersten beiden Veranstaltungen können wir feststellen, dass sich der neue Modus mit zwei Rennen am Wochenende bewährt hat. Auch wenn es keine Meisterschaftspunkte gibt, kommt das Qualifikationsrennen bei den Teilnehmern gut an“, kommentierte Wolf. Herrmann das neue Reglement.

Wer mehr über die Yaris Cup Rennen erfahren möchte, für den hat Toyota seinen Internet-Auftritt komplett neu gestaltet. Neben aktuellen Informationen können sich die Besucher auch an einem Gewinnspiel vor jedem Meisterschaftslauf beteiligen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ab sofort aus der umfangreichen Yaris Cup Kollektion attraktive Artikel online zu bestellen.
Teilen