Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Fulda Challenge 2009: Teilnehmer stehen fest

Toyota unterstützt den Extrem-Zehnkampf im eisigen Yukon Territory

Toyota unterstützt den Extrem-Zehnkampf im eisigen Yukon Territory
Sulden/Südtirol. Die vier deutschen Teilnehmer der Fulda Challenge 2009 stehen fest. Bei der spannenden Vorentscheidung am 27. und 28. September 2008 in Sulden/Südtirol qualifizierten sich Manuel Kelnhofer aus Pfungstadt und Uwe Ullmann aus Fulda. In der Frauenwertung setzten sich Heidrun Kuhlmann aus Essen sowie Ellen Blome aus Bochum durch. Gemeinsam mit Lars Riedel, Joey Kelly, Fredi Bobic, Susi Erdmann und Caroline Beil werden sich die vier Athleten jetzt intensiv vorbereiten, um im Januar 2009 bei einem eiskalten Zehnkampf im nordkanadischen Yukon gegen die Elemente zu kämpfen.

Mit sachkundiger Offroad-Kompetenz unterstützt wird die Fulda Challenge auch diesmal von Toyota Deutschland. 15 Begleit- und Teamfahrzeuge vom Typ RAV4 garantieren selbst bei eisiger Kälte einen sicheren Transport von Athleten und Ausrüstung. Das Yukon Territory in Kanada bildet mit seiner atemberaubenden Landschaft die perfekte Kulisse für diese Extremsportveranstaltung der Extraklasse - einen Zehnkampf bei arktischen Temperaturen. Die Mannschaften bestehen aus jeweils einem Prominenten sowie einem Teilnehmer, der sich über die Vorausscheidung in Sulden für die Fulda Challenge qualifiziert hat. Unterschiedliche Disziplinen wie Halbmarathon, Eisklettern, Biathlon oder Draisinen-Rennen verlangen von den Teilnehmern nicht nur athletische Vielseitigkeit, sondern auch extremes Durchhaltevermögen.

Neben Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit ist bei der Fulda Challenge zudem fahrerisches Können gefragt. Auf den unterschiedlichsten Fahrzeugen wie Toyota-Geländewagen, Buggies und ATV/Quads werden Wettkämpfe gegen die Zeit ausgetragen. In ihrer neunten Auflage hat sich die Fulda-Challenge mittlerweile zu einer wahren Erfolgsgeschichte entwickelt, die selbst hartgesottene Abenteurer an ihre Grenzen führt. Selbst wenn die Temperatur nachts 40 Grad unter Null beträgt, müssen die Sportler im Freien zelten. Optimales Equipment wird dabei eminent wichtig. Der Toyota RAV4 mit Integrated Active Drive System (IADS) und variablem Allradantrieb bringt die Teilnehmer der Fulda Challenge 2009 sicher an ihre Stationen.
Download | 2,28 MB