Uhr

7. Rennen Eurospeedway Lausitz

Die Meisterschaft ist weiterhin offen

Motorsport
Der 17-jährige Nachwuchspilot Heiko Hammel gewann sein erstes Rennen im Yaris Cup – Sandra van der Sloot hat bereits vor dem Saisonfinale die Damen-Wertung 2005 gewonnen

Klettwitz/Köln – Vor dem Saisonfinale im Motopark Oschersleben bleibt die Meisterschaft im Yaris Cup 2005 auch offen. Die Entscheidung wird bei den beiden Läufen in der Magdeburger Börde Anfang Oktober ausgefahren. Kann Philip Geipel seine Führung in der Gesamtwertung vor seinem Teamkollegen Swen Landgraf verteidigen? Oder wird die Niederländerin Sandra van der Sloot den Herren noch einen dicken Strich durch die Rechnung machen? Auch 2005 sorgt der Toyota Yaris Cup für Spannung an der Rennstrecke. Für große Freude bei den Fans sorgte beim Lauf am Sonntag Heiko Hammel, der 17-jährige Schüler konnte sein erstes Rennen im Toyota Yaris Cup gewinnen. "Kaum zu fassen, dass ich hier in der Lausitz gewonnen habe", sagte Hammel voller Freude.

Bereits am Samstag fuhr Heiko Hammel als Fünfter über die Ziellinie auf dem Eurospeedway Lausitz, hinter dem Sieger Christiaan Frankenhout, Sandra van der Sloot, Philip Geipel und Swen Landgraf. In dieser Reihenfolge ging es dann auch am Sonntag in den 2. Lauf, der von vielen Zweikämpfen und Positionswechsel geprägt war. Die Zuschauer hielt es schließlich nicht auf den Rängen, als in der letzten Runde die Entscheidung fiel. Die Führenden Christiaan Frankenhout und Philip Geipel kamen beide von der Strecke ab und mussten kampflos die Verfolger passieren lassen. Heiko Hammel ergriff die Chance und konnte vor Swen Landgraf und Sandra van der Sloot als erster Teilnehmer den 2. Lauf beenden. Mit dem Sieg konnte Hammel in der Gesamtwertung bis auf Platz fünf aufsteigen, "damit habe ich noch gute Chancen beim Saisonfinale weiter an die Spitze aufzuschließen", gibt sich der 17-jähige Nachwuchspilot zuversichtlich.

"Sandra hat mit dem Rennen in der Lausitz die Meisterschaft in der Damen-Wertung des Yaris Cup 2005 gewonnen. Ich finde es aber großartig, dass die schnelle Niederländerin beim Saisonfinale im Motopark Oschersleben sogar noch die Chance hat, in der Gesamtwertung der Meisterschaft an die Spitze zu fahren", sagte Isolde Holderied, Cup-Betreuerin und Markenbotschafterin, nach dem Rennen in der Lausitz. Saisonfinale des Toyota Yaris Cup am 8.-9. Oktober 2005 im Motopark Oschersleben.