"TOPauto 2006": Sieg für Lexus RX 400h in der Offroad-Kategorie

Neuer Lexus IS als bestes Importauto Dritter seiner Klasse

Der RX 400h gewann einen 1. Platz bei "Top auto 2006". Die Urkunde übergaben für den Verlag Peter Lehr (links) und Paul Schinhofen (rechts) an Toyota Deutschland-Präsident Yoichi Tomihara.
Köln. Ein Klassensieg und ein hervorragender dritter Platz: Das ist die Ausbeute von Lexus bei dem vom Motor-Informations-Dienst (mid) erstmals ausgeschriebenen Auto- und Innovationspreis "TOPauto 2006", der von deutschsprachigen Motorjournalisten gewählt wird.

Der Hybrid-SUV Lexus RX 400h gewann in der Kategorie "Offroad" mit deutlichem Vorsprung vor dem Audi Q7 und dem Range Rover Sport und erzielte dabei die dritthöchste Gesamtpunktzahl aller 80 Neuheiten, die zur Wahl standen. In der Business-Klasse feierte die gerade in den Markt eingeführte zweite Generation des Lexus IS als bestes Importfahrzeug mit einem dritten Rang einen gelungenen Einstand. Vor ihm rangieren der Sieger VW Passat Variant sowie auf dem zweiten Platz der BMW 3er Touring.

Insgesamt 140 Motorjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wählten erstmals die Topautos des Jahres in sieben Klassen, deren Einteilung sich in erster Linie nach dem Einsatzzweck der Fahrzeuge richtete.