Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Sparen mit der Lexus Hybridprämie

3.000 Euro beim Kauf eines neuen Lexus Hybridmodells

2015_EU_Hybrid_Range_Tag.jpg
  • Lexus fördert effizienten und umweltverträglichen Vollhybridantrieb
  • Vom Kompaktwagen bis zum Premium-SUV: Hybridversionen in sieben Baureihen
  • Aktion läuft bis Ende Juni
Köln, 4. Mai 2016. Lexus lobt eigene Hybridprämie aus: Während die Bundesregierung die geplanten Kaufanreize auf Elektroautos oder Plug-in-Hybridfahrzeuge beschränkt, fördert die japanische Premium-Marke ab sofort den umweltverträglichen und effizienten Vollhybridantrieb. Bis Ende Juni erhält jeder Kunde, der sich für ein neues Lexus Modell mit Hybridantrieb entscheidet, eine Prämie von 3.000 Euro.

Die Auswahl ist so groß wie sonst nirgends: Vom Premium-Kompaktmodell über Sport-Coupé bis hin zur Lexus Limousine bietet die japanische Edelmarke derzeit Hybridmodelle in sieben Baureihen an. Damit ist Lexus der Hersteller mit dem größten Angebot an Hybridfahrzeugen überhaupt – und der einzige Autobauer, der in jeder Modellreihe mindestens eine Version mit Vollhybridantrieb im Programm hat.

Lexus bietet die 3.000 Euro als Bar-Prämie auf den Kaufpreis an oder rechnet sie in attraktive Finanzierungsangebote ein. So lässt sich beispielsweise der kompakte Lexus CT 200h1 schon ab 159 Euro pro Monat finanzieren. Begleitet wird die Aktion von diversen Marketingaktivitäten wie Online, Print und TV-Spots.

„Mit ihren extrem niedrigen CO2- und Schadstoffwerten leisten unsere Hybridmodelle einen erheblichen Beitrag zur Verringerung von Emissionen und zum Schutz der Umwelt – und bieten dabei ein sportliches Premium-Fahrerlebnis“, sagt Ferry Franz, General Manager Lexus in Deutschland. „Als Pionier und Vorreiter bei der Entwicklung der Vollhybridtechnik freuen wir uns, unseren Kunden jetzt eine attraktive Prämie anbieten zu können, wenn sie sich für ein Lexus Fahrzeug mit Hybridantrieb entscheiden.“

1 Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,6-3,8l/100km; CO2-Emissionen kombiniert 82-88g/100km
Download | 814,41 kB