Uhr

Preisverleihung auf der New York Auto Show

Lexus LS 460 zum "Weltauto des Jahres 2007" gewählt

Lexus
Preisverleihung auf der New York Auto Show
Preisverleihung auf der New York Auto Show
Köln/New York. Der Lexus LS 460 ist das "Weltauto des Jahres 2007". Das Flaggschiff der Lexus Modellpalette wurde im Rahmen der "New York International Auto Show" von 22 Fachjournalisten aus aller Welt mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Die Die neue Luxuslimousine gewann vor dem Audi TT und dem New Mini.

Der Lexus LS 460 setzte sich gegen 27 weitere zur Wahl stehende Modelle durch, die von den Juroren vorab anhand von festgelegten Parametern wie Styling, Qualität, Leistung und Sicherheit ausgesucht worden waren. Aus einem im Januar dieses Jahres festgelegten Kreis von zehn Kandidaten wurde der große Lexus in der Endausscheidung im April zum "World Car of the Year 2007" gewählt.

Der Lexus LS 460 steht nach Meinung der Juroren in besonderem Maß für den Markenslogan "Streben nach Vollendung". Dies dokumentiert sich in vielen weltweit erstmals in diesem Fahrzeug verwirklichten Technologien wie der serienmäßigen Achtstufen-Automatik oder der jüngsten Version des Pre-Crash Safety Systems (PCS). Mit dem LS 600h bietet Lexus in Kürze auch auf dem deutschen Markt eine besonders umweltverträgliche Hybrid-Version seiner größten Baureihe an.

Die "World Car of the Year"-Awards werden seit 2004 von einer internationalen Gruppe renommierter Automobiljournalisten vergeben. Die Non-Profit-Organisation wird von einem Komitee gelenkt und überwacht, dem europäische, asiatische und nordamerikanische Journalisten angehören.