Uhr

Neuer RX feiert Deutschlandpremiere

Mehr Luxus, mehr Dynamik, mehr Sicherheit

Lexus

Impressionen

Köln. Auf der diesjährigen Leipziger AMI stellt Lexus den neuen RX300 erstmals in Deutschland der Öffentlichkeit vor. Die neue Generation stellt in allen Details eine Weiterentwicklung des Vorgängers dar. Trotzdem wird der neue RX300 mit 42.500 Euro nicht teurer als sein Vorgängermodell. Verkaufsstart für Deutschland ist im Mai 2003.

Im Gegensatz zum RX330, der auf der Detroit Auto Show 2003 für den nordamerikanischen Markt vorgestellt wurde, berücksichtigte Lexus beim neuen RX300 insbesondere europäische Anforderungen. Ergänzend zum überarbeiteten 3,0-l-V6-Motor kommt ein geänderter Antriebsstrang zum Einsatz: Der neue RX300 verfügt über eine Fünfstufen-Automatik mit sequenzieller Schaltung, die Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern erfolgt elektronisch durch die Traktionskontrolle TRC.

Ein Novum bildet die elektrisch betätigte Heckklappe, die automatisch auf Knopfdruck öffnet oder schließt. Sie lässt sich darüber hinaus per Fernbedienung aktivieren. Aus Sicherheitsgründen verfügt das System über einen Warnton und einen automatischen Einklemmschutz. Das Abdeckrollo für den Gepäckraum rollt darüberhinaus beim Öffnen der Heckklappe automatisch ein.

Der neue Lexus RX300 bündelt zahlreiche innovative Technologien im Bereich der aktiven und passiven Sicherheit zu einem überzeugenden Gesamtkonzept. An erster Stelle steht die herausragende Fahrdynamik, unterstützt durch das elektronische Stabilitätsprogramm VSC, die Antriebsschlupfregelung TRC und den Bremsassistenten BA. Zu den innovativen Neuerungen zählt unter anderem Intelligent AFS, das adaptive Lichtsystem des neuen Lexus RX300, das die Sicht bei Kurvenfahrt im Dunklen deutlich verbessert. Das System besitzt ein eigenes elektronisches Steuergerät, das auf Grundlage der Fahrgeschwindigkeit und des Lenkwinkels die optimale Nachführung des Leuchtkegels bei einer Fahrtrichtungsänderung berechnet.

Ein weiteres aktives Sicherheitsmerkmal des neuen RX300 besteht im Lexus Parking Assist Monitor. Dabei handelt es sich um eine im Heck montierte TV-Kamera – im Premium-SUV-Segment ein absolutes Novum. Sobald der Fahrer den Rückwärtsgang einlegt, überträgt die Kamera ihr Bild auf den Navigationsbildschirm in der Mittelkonsole des RX300 und unterstützt den Fahrer beim zentimetergenauen Manövrieren.

Der SRS-Knie-Airbag verhindert den gewaltsamen Knieaufprall auf die Lenksäule und den unteren Bereich der Armaturentafel. Da er bei einem stärkeren Aufprall darüber hinaus die Drehbewegung und Verschiebung des Beckens minimiert, reduziert er auch das Risiko von Kopf- und Brustverletzungen.

Als erster Anbieter wird Lexus den Premium-Markt um ein Fahrzeug mit dem Hybridantrieb HSD (Hybrid Synergy Drive) erweitern und setzt damit völlig neue Zeichen. Dank eines besonders effizienten V6-Benzinmotors und zwei zusätzlichen Elektromotoren für den Antrieb der Vorder- und Hinterräder unterscheidet sich das Lexus-Hybridsystem von aktuellen Hybrid-Konzepten: Es setzt neue Maßstäbe im Hinblick auf den Kraftstoffverbrauch, ohne Kompromisse bei den Fahrleistungen einzugehen. Das Hybridsystem verleiht dem V6-Motor Leistung und Drehmoment eines V8 – bei Verbrauchs- und Emissionswerten, die bislang eher mit Kompaktwagen, aber keinesfalls mit herkömmlichen SUV in Verbindung gebracht werden.