Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Mit Vollgas zum Serienmodell

Härtetest für Lexus Supersportwagen

Lexus LF-A N2409 Exterior 1

Nach dem Einsatz im vergangenen Jahr bringt Lexus beim ADAC 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2009 gleich zwei LF-A an den Start. Am Steuer der beiden Vorserienfahrzeuge des Supersportwagens, der sich in der finalen Entwicklungsphase befindet, sitzen unter anderem die Nordschleifen-Kenner Armin Hahne, Jochen Krumbach und Andre Lotterer. Das Rennen findet am 23. und 24. Mai 2009 auf dem legendären Rundkurs in der Eifel statt.

Der LF-A, der in der Klasse SP8 für Rennwagen mit mehr als vier Litern Hubraum startet, unterscheidet sich von den künftigen Serienfahrzeugen durch seine rennsportspezifische Sicherheitsausstattung wie z.B. den obligatorischen Überrollkäfig und einen speziellen Kraftstofftank sowie durch einen Heckspoiler und andere zusätzliche aerodynamische Komponenten. Motor, Antrieb und Chassis blieben gegenüber dem Einsatzdebüt des Jahres 2008 weitgehend unverändert.

Neben dem LF-A schickt das Lexus Team, das unter dem Namen Gazoo Racing startet, auch eine Rennversion der Sportlimousine IS F in die Grüne Hölle.
Download | 3,70 MB