Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Lexus Motiv "Grün vor Neid" zur Anzeige der Woche gekürt

SUV-Käufer fahren ab auf Hybridantrieb im RX 400h

Lexus Motiv "Grün vor Neid" zur Anzeige der Woche gekürt: SUV-Käufer fahren ab auf Hybridantrieb im RX 400h
Köln. Die aktuelle Lexus Hybrid-Kampagne mit dem Slogan "Grün vor Neid" hat den Preis für die Anzeige der Woche des Marketing-Fachmagazins "Kontakter" erhalten. Mit dem frechen Slogan bringt sie die Überzeugung der Lexus Käufer auf den Punkt. Denn ihre Entscheidung für einen Lexus mit Hybridantrieb drückt Überzeugung aus und nicht Imponiergehabe. Der Neid der Nachbarn (oder auch der Lexus Wettbewerber) wird dabei zum willkommenen Nebeneffekt.

"Die Anmutung der Anzeige übersetzt den Anspruch eines ökologischen Premium-Autos mit formaler Klarheit. Die Headline verspricht Belohnung für den Käufer - endlich wieder ein Auto mit echtem Neid-Faktor", stellt die Jury des "Kontakter" fest. "Viele reden über Hybrid, wir beweisen täglich, wie es geht", kommentiert Lexus Marketingchef Georg Esterhues den Inhalt der Anzeige und freut sich über die Auszeichnung. "Sie zeigt, dass Lexus mit einer offensiven Kundenansprache auf dem richtigen Weg ist".

Der Lexus RX 400h ist seit seinem Debüt im Jahr 2005 der einzige SUV mit Hybridantrieb auf dem deutschen Markt und liegt auch in der Gunst der Lexus Käufer weit vorne. In Deutschland, aber auch auf den übrigen europäischen Märkten, entscheiden sich rund 90 Prozent der RX-Kunden für die Hybridvariante des SUV. Der 200 kW / 272 PS starke Allradler avancierte schnell zum meistverkauften Lexus in Deutschland. Mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 192 g/km setzt er weiterhin Maßstäbe unter den SUV seiner Klasse.
Download | 0,96 MB