Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Lexus LS 600h

Allrad mit Auszeichnung

Lexus LS 600hi

Die Auszeichnung „Allradauto des Jahres 2008“ für den Lexus LS 600h durch die Leser der Zeitschrift „Auto Bild Allrad“ bringt es an den Tag: Lexus hat sich nicht nur in den Bereichen Luxus und Effizienz einen Namen gemacht, sondern beweist nun auch auf dem Gebiet der Allradtechnik Kompetenz. Der LS 600h ist die weltweit erste Limousine mit Allrad- und Hybridantrieb.

Auch jenseits der SUV- und Geländewagenklasse gewinnt der Allradantrieb immer mehr an Bedeutung. Zwar ist der Hinterradantrieb aus fahrdynamischer Sicht die ideale Lösung, weil die Lenkung frei von jeglichen Antriebseinflüssen arbeiten kann; dort jedoch, wo die Traktion an ihre Grenzen stößt, hilft ein moderner Allradantrieb, die Motorleistung sicher und verlustfrei auf die Straße zu bringen und größtmögliche Fahrstabilität mit hoher Agilität zu verbinden.

Erfahrungen mit der Kombination aus Hybrid- und Allradantrieb hat Lexus bereits im Premium-SUV RX 400h gesammelt. Das neue Flaggschiff LS 600h verfügt über einen permanenten Allradantrieb mit drei Differenzialen. Dabei übernimmt ein Torsen-Verteilergetriebe mit begrenztem Schlupf die Verteilung der Antriebskraft zwischen Vorder- und Hinterachse. Das Verhältnis beträgt im Normalfall 40 zu 60 Prozent und verleiht dem Luxus-Liner den Fahrkomfort und die Richtungsstabilität einer leistungsstarken Limousine mit Hinterradantrieb. Je nach Fahrsituation kann das Antriebsmoment variabel im Bereich zwischen 50:50 und 30:70 zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt werden, um jederzeit optimale Traktion zu gewährleisten.

Typisch für die konsequente Herangehensweise der Marke Lexus: Es wurde eigens ein neues Verteilergetriebe für die speziellen Anforderungen im Topmodell des japanischen Automobilherstellers entwickelt. Das Getriebe vermeidet durch seine äußerst kompakte Bauform Einschränkungen beim Platzangebot im Innenraum und bringt außerdem Gewichtsvorteile. Durch Feinarbeit an den Zahnrädern, die spezielle Oberflächenstruktur des Gehäuses und weitere konstruktive Maßnahmen gelang es, einen Allradantrieb zu realisieren, der praktisch keine Laufgeräusche und Vibrationen produziert und damit jene hohe Laufkultur sicherstellt, für die Fahrzeuge der Marke Lexus bekannt sind.
Download | 1,80 MB