Uhr

Lexus IS 300h ist der sparsamste Benziner in der Mittelklasse

Hybrid-Technologie sichert Effizienzvorsprung

Lexus

Das Wichtigste in Kürze

  • 4,3 Liter Verbrauch und 99 g/km CO2-Ausstoß sind Bestmarken im Segment
  • •Platz zwei bei den Kompaktwagen für Lexus CT 200h
  • Hybridantrieb des IS 300h künftig auch in der GS-Baureihe
Lexus IS 300h ist der sparsamste Benziner in der Mittelklasse
Lexus IS 300h ist der sparsamste Benziner in der Mittelklasse
Köln, 27. September 2013. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 4,3 Litern je 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 99 g/km ist die neue Hybridversion der Lexus Sportlimousine das sparsamste Fahrzeug mit Benzinmotor in der Mittelklasse. Das ergab eine Aufstellung der Fachzeitschrift „Auto Straßenverkehr“ in der aktuellen Ausgabe 22/2013. Den Effizienzvorsprung der Hybridtechnologie gegenüber konventionellen Antriebstechniken belegt auch die Distanz zwischen dem IS 300h auf Rang eins und dem Zweitplatzierten: Der Lexus verbraucht auf 100 Kilometern 0,7 Liter weniger und stößt pro Kilometer 18 Gramm weniger CO2 aus.

Als besonders sparsam stellten die Redakteure der „Auto Straßenverkehr“ auch den Premium-Kompaktwagen CT 200h heraus. Er liegt mit 3,8 Litern Verbrauch und einem CO2-Ausstoß von 87 g/km auf Platz zwei in der Kompaktklasse – eingerahmt von den beiden Toyota Hybridmodellen Auris Touring Sports Hybrid und Prius auf den Plätzen eins und drei – und ist das effizienteste Premium-Fahrzeug seines Segments. Komplettiert wird das gute Ergebnis von Lexus durch drei erste Plätze von Toyota: Neben dem Auris Touring Sports Hybrid in der Kompaktklasse erweisen sich der Yaris Hybrid bei den Kleinwagen und der Prius+ bei den bis zu siebensitzigen Vans als die Effizienzmeister ihrer Klassen.

Mit der Einführung des neuen IS 300h bietet Lexus erstmals – und als weltweit einziger Automobilhersteller – in allen Baureihen ein Fahrzeug mit Hybridantrieb an. Die Kombination aus einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor und einem Elektromotor entwickelt eine Systemleistung von 164 kW (223 PS). Dieser Antrieb wird künftig auch in der GS-Baureihe eingeführt: Der auf der IAA 2013 präsentierte GS 300h wird sich mit weniger als 4,7 Litern je 100 Kilometer begnügen und mit CO2-Emissionen ab 109 g/km Maßstäbe in der oberen Mittelklasse setzen.