Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Lexus IS 250 und IS 220d

Pressemappe (12/2008)

Lexus IS
In seiner zweiten Generation hat sich der Lexus IS im so genannten Premium D-Segment fest etabliert. Raffiniertes und muskulöses Design, beste Verarbeitung, modernste Technik und hohe Fahrdynamik prägen seit Ende 2005 den Einstieg in die Lexus Familie.

Behutsame Modellpflege

Zum Modelljahr 2009 präsentiert sich der IS optisch dezent aktualisiert und technisch aufgewertet. Dabei wurde das preisgekrönte Design im Stil der Lexus Designsprache "L-finesse" behutsam weiterentwickelt. Durch gezielte Modifikationen an Fahrwerk, Lenkung und Getriebe bietet die Limousine nun höheren Komfort und mehr Fahrdynamik. In allen IS Modellen zählt das integrierte Fahrdynamik-Management VDIM ab sofort zur Serienausstattung.

Reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte

Die CO2-Emissionen des IS 220d wurden durch aerodynamische Feinarbeit und Änderungen am Getriebe um drei Prozent reduziert. Beim IS 220d Sport Line beträgt die Verbesserung dank einer neuen Hinterachsübersetzung sogar acht Prozent.

Der IS 250 wird ab sofort ausschließlich mit einer Sechsstufen-Automatik ausgeliefert, die gegenüber dem bislang angebotenen Schaltgetriebe ebenfalls deutliche Verbrauchsvorteile bietet.

Design und Karosserie

Äußerlich ist der Modelljahrgang 2009 am modifizierten Kühlergrill, der aerodynamisch optimierten Frontschürze und den neuen Außenspiegeln mit integrierten Blinkern erkennbar. Neu gestaltete Leichtmetallräder sowie leicht geänderte Heckleuchten runden das überarbeitete Außendesign ab.

Gestreckte Proportionen und kurze Überhänge der Karosserie verweisen auf das dynamische Potenzial des IS. Er ist 4.585 Millimeter lang, 1.800 Millimeter breit und 1.425 bis 1.440 Millimeter hoch. Umfassende aerodynamische Maßnahmen, sehr geringe und gleichmäßige Spaltmaße sowie die glattflächige Verkleidung des Unterbodens tragen zu einem cW-Wert von nur 0,27 bei.

Um die im Innenraum wahrnehmbaren Geräusche weiter zu reduzieren, haben die Ingenieure den IS mit einer Vielzahl von geräuschabsorbierenden Materialen ausgerüstet. Dazu zählen besonders leichte Dämm-Matten. Um das Gewicht gering zu halten, verfügt die Limousine zudem über eine ebenso leichte wie hochsteife, lasergeschweißte Karosseriestruktur. Die Motorhaube besteht aus Leichtmetall.

Auch im Modelljahr 2009 bietet Lexus die IS Limousine in zehn attraktiven Lackierungen an, darunter die Töne Atztek-Gold Metallic und Criollobraun Mica Metallic.

Sicherheit

Seit jeher gehört maximale aktive und passive Sicherheit zu den vorrangigen Entwicklungszielen bei Lexus. Zahlreiche intelligente Sicherheitssysteme helfen dem Fahrer, Unfälle zu vermeiden und im Falle einer Kollision den Schaden für Fahrer und Passagiere sowie für andere Verkehrsteilnehmer in Grenzen zu halten. Obwohl die IS Limousine ohnehin zu den sichersten Fahrzeugen im Segment zählt, legt Lexus im Modelljahr 2009 noch einmal zu und stattet alle IS Modelle serienmäßig mit dem proaktiven, integrierten Fahrdynamik-Management VDIM aus.

VDIM verknüpft alle Fahrdynamiksysteme wie das Antiblockiersystem ABS, die elektronisch geregelte Bremskraftverteilung EBD, den Brems-Assistenten BA, die Antriebsschlupfregelung TRC und das Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC zu einem intelligenten Netzwerk und bindet auch die elektrische Servolenkung EPS ein. VDIM wird bereits aktiv, bevor ein kritischer Fahrzustand erreicht ist, um den IS jederzeit sicher auf Kurs zu halten und gleichzeitig ein Maximum an Fahrspaß zu erzielen.

In den Ausstattungslinien Luxury Line und Sport Line verfügt der Lexus IS über leuchtstarke Bi-Xenon-Scheinwerfer und das dynamisch geregelte Kurvenlicht AFS. Brems- und Rücklichter sind mit Leuchtdioden bestückt, die rund zwanzig Mal schneller ansprechen als herkömmliche Glühbirnen. Außerdem besitzen sie eine deutlich längere Lebensdauer und verbrauchen wesentlich weniger Strom.

Für ein weiteres Plus an Sicherheit sorgen bei Sport Line und Luxury Line die stufenlose Abblendautomatik von Innen- und Außenspiegeln sowie die automatisch aktivierten Scheibenwischer. Wasserabweisend beschichtete vordere Seitenscheiben und Außenspiegel gewährleisten in allen Ausstattungsvarianten klare Sicht bei Regenwetter.

Jeder IS verfügt über eine Sicherheitskarosserie mit Crashboxen und wirkungsvollem Seitenaufprallschutz. Sie absorbiert im Falle eines Crashs die Aufprallenergie und hält sie von Fahrer und Passagieren fern.

Acht Airbags schützen Fahrer und Fahrgäste vor Verletzungen. Dazu zählen zweistufig auslösende Frontairbags, Seiten- und Knieairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopfairbags vorn und hinten. Auf der Beifahrerseite setzt Lexus als erster Hersteller einen Zweikammer-Airbag ein, der die Gefahr von Gesichts- und Brustverletzungen minimiert. Isofix Kindersitzbefestigungen zählen hier ebenso zum Serienumfang wie das Schleudertraumaschutzsystem WIL auf den vorderen Sitzen.

Komfortable Assistenzsysteme wie die serienmäßige Geschwindigkeitsregelanlage steigern die Sicherheit und sorgen für eine entspannte Fahrt. In den Ausstattungslinien Sport Line und Luxury Line wird der Fahrer von der Einparkhilfe Lexus Park Assist unterstützt. Hat sich der Kunde für das optionale Multimedia- und Navigationssystem entschieden, ist darüber hinaus das Video-Einparksystem mit Einparkführung Parking Guide an Bord. Schließlich ist der Lexus IS 250 auf Wunsch mit dem Pre-Crash Sicherheits-System PCS und der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage ACC lieferbar.

Innenraum und Ausstattung

Zum Modelljahr 2009 profitieren auch Innenraum und Ausstattungsniveau von dezenten Aufwertungen. Ab sofort verfügt schon die Basisversion des Lexus IS über Sitze im Veloursleder-Design, die bislang der Sport Line vorbehalten waren. In der Luxury Line zählt außerdem das Lexus Card-Key Schlüsselmodul zum Serienumfang. Die ebenfalls überarbeitete Mittelkonsole ist dunkler gestaltet und um Chromapplikationen ergänzt, und auch die Rückseite der Vordersitze sowie die seitlichen Türverkleidungen sind künftig in dezentem Schwarz gehalten.

Geschwungene Konturen, stimmige Farbabstimmungen und feinste Werkstoffe bestimmen nach wie vor das Ambiente im Innenraum. Je nach Ausstattungsvariante runden geschmackvolle Edelholzeinlagen oder sportliche Aluminiumapplikationen das Interieur ab. Großes Augenmerk legten die Konstrukteure auf Komfort und Ergonomie. Das Multi-Informationsdisplay sowie die am häufigsten verwendeten Funktionen von Geschwindigkeitsregelanlage, Audiosystem und Telefonbedienung und werden daher mit lenkradintegrierten oder unmittelbar im Bereich der Lenksäule angebrachten Elementen gesteuert.

Unabhängig von der Ausstattungslinie verfügt jeder IS über das schlüssellose Fahrzeugbediensystem Smart Entry & Start, das die Fahrzeugtüren und den Kofferraum je nach Bedarf vollautomatisch ver- und entriegelt. Das Triebwerk wird mit einem sanften Druck auf die Starttaste angelassen. In der Luxury Line zählt das nur scheckkartengroße Card-Key Schlüsselmodul nun zum Serienumfang.

Maximaler Sitzkomfort selbst auf langen Reisen zählt zu den grundlegenden Vorzügen einer IS Limousine. Die Vordersitze sind achtfach einstellbar. Schon in der Basisausstattung verfügen die Sitze über Bezüge im Veloursleder-Design, in der Ausstattungslinie Sport Line sind die Vordersitze zudem beheizbar und elektrisch einstellbar. Die Ausstattungsstufe Luxury Line wartet demgegenüber mit Bezügen aus edlem, weichem Semi-Anilinleder auf. In den Ausstattungslinien Sport Line und Luxury Line verfügt der Fahrersitz über eine dreifach Memory-Funktion, die auch Außenspiegel- und Lenkrad-Einstellung speichert.

Optimal im Blickfeld des Fahrers liegen die präzise ablesbaren, hintergrundbeleuchteten Optitron Instrumente mit einem sequenziellen Start-up. Das Multi-Informationsdisplay im oberen Teil des Kombiinstruments liefert Informationen über Durchschnittsverbrauch und -geschwindigkeit, Momentanverbrauch, Außentemperatur, Reichweite und die aktuelle Fahrstufe im sequenziellen Schaltmodus des Automatikgetriebes.

Die elektronisch gesteuerte Zweizonen-Klimatisierungsautomatik regelt präzise das Klima im Innenraum. Das System verfügt nicht nur über eine Filterfunktion für Pollen und unangenehme Gerüche, sondern schaltet bei schlechten Außenluftverhältnissen - je nach Ausstattungsstufe automatisch - in den Umluftmodus.

Der IS zählt zu den leisesten Automobilen seines Segments und bietet damit ideale Voraussetzungen für ungetrübten HiFi-Genuss. Serienmäßig garantiert das Lexus Premium-Audiosystem mit RDS-Radio, Sechsfach-CD-Wechsler und 13 Lautsprechern eine naturgetreue Musikwiedergabe. Die wichtigsten Funktionen lassen sich auch über Bedientasten am Lenkrad steuern.

Auf Wunsch erhält der Kunde in Kombination mit dem DVD-Navigationssystem, das nun auch während der Fahrt bedient werden kann, und der Einparkführung Parking Guide eine Mark Levinson 5.1-Surroundanlage mit Sechsfach-DVD-Wechsler, 300-Watt-Verstärker und 14 Lautsprechern. Dieses System zählt zu den erlesensten Anlagen auf dem Markt. Es besticht mit glasklarem Klang, extremer Dynamik sowie einem großen Frequenzspektrum und wird über einen sieben Zoll großen Touchscreen in der Mittelkonsole bedient. Dieser erlaubt den intuitiven und schnellen Zugriff auf Bordcomputer, Klimatisierungsautomatik und Navigationssystem. Zudem kann er bei stehendem Fahrzeug Filme von DVD in exzellenter Bildqualität wiedergeben.

Antrieb

Für jede Menge Fahrspaß bei gleichzeitig hoher Wirtschaftlichkeit und optimaler Umweltverträglichkeit zeichnet im IS 220d ein Common-Rail-Turbodiesel verantwortlich, der mit der innovativen Lexus "Clean Diesel" Technologie ausgestattet ist. Dank aerodynamischer Feinarbeiten und Änderungen am Getriebe konnten die CO2-Emissionen nochmals um drei Prozent gesenkt werden, beim IS 220d Sport Line mit neuer 2.9 Hinterachsübersetzung beträgt die Verbesserung sogar acht Prozent.

Der IS 250 wird wie bisher von einem 2,5-Liter V6-Aggregat mit Benzindirekteinspritzung angetrieben. Zum Modelljahr 2009 bietet Lexus das Leichtmetalltriebwerk ausschließlich in Kombination mit der effizienten und komfortablen Sechsstufen-Automatik an.

Der 2.231 cm3 große Vierzylinder-Dieseldirekteinspritzer im IS 220d glänzt mit einer Leistung von 130 kW (177 PS) bei 3.600/min sowie mit einem Drehmoment von 400 Nm zwischen 2.000 und 2.600/min. Der IS 220d beschleunigt in 8,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h. Dank der neuen Hinterachsübersetzung für den IS 220d Sport Line (optional auch für IS 220d und IS 200d Luxury Line erhältlich) verbraucht der Diesel im Durchschnitt nicht mehr als 6,1 Liter Kraftstoff (Sport Line: 6,9 l) pro 100 Kilometer. Die CO2-Emission beträgt 163 beziehungsweise 179 g/km.

Hohe Fahrdynamik bei geringem Verbrauch und herausragender Laufruhe realisiert Lexus mittels modernster Technologien und Komponenten. Dazu zählen eine Common-Rail-Einspritzung mit schnell ansprechenden Piezo-Injektoren, moderne Keramik-Glühkerzen, ein Turbolader mit Ladeluftkühlung und variabler Turbinengeometrie, eine elektronisch geregelte und wassergekühlte Abgasrückführung sowie die innovative Lexus "Clean Diesel" Technologie zur effektiven Abgasreinigung.

Der 2,5-Liter V6-Benzindirekteinspritzer des IS 250 entwickelt eine Spitzenleistung von 153 kW (208 PS) bei 6.400/min und ein Drehmoment-Maximum von 252 Nm bei 4.800/min. In Kombination mit der serienmäßigen Sechsstufen-Automatik sprintet die kompakte Sportlimousine in nur 8,4 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 225 km/h.

Mit einem Gesamtverbrauch von 9,1 Liter pro 100 Kilometer und einer CO2-Emission von 214 g/km zählt der IS 250 zu den sparsamsten und saubersten Vertretern im Segment der Sechszylinder-Benziner.

Kraftübertragung

Der Dieselmotor ist mit einem überarbeiteten Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, im IS 220d Sport Line kommt darüber hinaus eine kürzer übersetzte Hinterachse zum Einsatz. Neben der verbesserten Schaltqualität und reduzierten Geräuschen realisierte Lexus eine CO2-Minderemission von durchschnittlich acht Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell. Erhalten bleibt die außergewöhnliche Dynamik des IS 220d Sport Line beim Beschleunigen aus dem Stand und bei Zwischenspurts.

Den IS 250 bietet Lexus zum Modelljahr 2009 mit einer hocheffizienten, elektronisch gesteuerten Sechsstufen-Automatik samt Programmwahl an. Im sequenziellen Schaltmodus lassen sich die Gangstufen über Schaltwippen am Lenkrad auch hier besonders sportlich wechseln.

Fahrwerk

Passend zum klassischen Antriebskonzept mit Längsmotor und Hinterradantrieb verfügt der Lexus IS über ein hoch entwickeltes Fahrwerk mit Doppelquerlenker-Aufhängung vorn und Mehrlenkerachse hinten. Durch gezielte Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung gewinnt die Limousine im Modelljahr 2009 nochmals an Agilität und Sportlichkeit und gibt sich dennoch in höchstem Maße berechenbar und komfortabel. Das integrierte Fahrdynamik-Management VDIM ist ab sofort in allen Modellen serienmäßig an Bord.

Wer es besonders sportlich mag, entscheidet sich für die Ausstattungsstufe Sport Line. In dieser Version besitzt der IS ein straffer abgestimmtes und um 10 Millimeter tiefer gelegtes Fahrwerk mit 18 Zoll großen Rädern und Breitreifen im Format 225/40 R18 vorn und 255/40 R18 hinten.

Die Feinabstimmung der elektrischen Servolenkung EPS macht den IS noch agiler. Das leichtgewichtige und wartungsfreie System steigert nicht nur Lenkpräzision und Handlichkeit, sondern spart auch Kraftstoff, weil es nur dann Servounterstützung abruft, wenn tatsächlich gelenkt wird.

Serienmäßig rollt die IS Limousine auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern, die mit Niederquerschnittreifen der Dimension 205/55 R16 bestückt sind. In der Ausstattungsstufe Luxury Line ist das Fahrzeug mit 17-Zoll-Rädern und Reifen der Dimension 225/45 R17 vorn und 245/45 R17 hinten ausgestattet.

Service

Auch im Hinblick auf den Service darf der Kunde von Lexus Besonderes erwarten. Er erhält eine dreijährige Vollgarantie auf das Neufahrzeug bis zu einer Laufleistung von 100.000 Kilometern. Auf die Lackierung gewährt Lexus ebenso volle drei Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung. Zwölf Jahre gilt die Garantie gegen Durchrostung der Karosserie von innen nach außen.
Download | 221,48 MB