Uhr

Lexus auf der 37. Tokyo Motor Show

Zwei Studien weisen den Weg in die Zukunft der Marke

Lexus
Lexus auf der 37. Tokyo Motor Show
Lexus auf der 37. Tokyo Motor Show
Köln. Lexus zeigt erstmals auf der Tokyo Motorshow Fahrzeugstudien: die zukunfts-weisende Premiumlimousine LF-S und das innovative Crossover Concept Car LF-X. Beide Studien spiegeln den Anspruch der Marke wider, Kundenbedürfnissen jederzeit gerecht zu werden und Qualität sowie Design auf höchstem Niveau zu bieten. Im Vor-griff auf die für August 2005 geplante Einführung der Marke Lexus auf dem japani-schen Markt, sind die beiden Studien LF-S und LF-X die Umsetzung eines essentiellen Konzepts von Luxus in jedem Detail:

LF-S (Lexus Future-Sedan)
Die Premium-Limousine der nächsten Generation verkörpert das neue Lexus-Konzept von Luxus. Die 4.910 Millimeter lange, 1.895 Millimeter breite und 1.345 Millimeter ho-he Studie bietet fünf Passagieren Platz. Ein Hochleistungs-Hybridsystem mit V8-Benzinmotor und Allradantrieb verspricht dynamische Fahrleistungen.

LF-X (Lexus Future-Crossover)
Dieses Konzept einer neuen Entwicklungsstufe von Lexus-Fahrzeugen kombiniert die Vielseitigkeit eines SUV mit der Leistung einer sportlichen Limousine. Für starken so-wie sicheren Vortrieb sorgen das 4,3-Liter-V8-Benzintriebwerk und der Allradantrieb. Fahrzeugabmessungen von 4.935 Millimetern Länge, 1.985 Millimetern Breite und 1.645 Millimetern Höhe schaffen großzügig Platz für sechs Insassen samt Gepäck.