Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Lexus auf dem Weg zum Oscar

Erneute Auszeichnung für „Game“ aus der Lexus Kurzfilmreihe

GAME Raindance 2
  • Preis für den besten Kurzfilm beim Londoner Raindance Festival
  • Jeannie Donohoe verfilmt mit Lexus ungewöhnliche Sportler-Karriere
  • „Game” bewirbt sich bei der Oscar-Academy für eine Nominierung

Köln, 5. Oktober 2017. „Game“ räumt ab. Auf dem Londoner Raindance Festival hat die amerikanische Regisseurin Jeannie Donohoe mit „Game“ den Preis für den besten Kurzfilm gewonnen. Mit dem erneuten Erfolg des Finalisten der dritten Lexus Kurzfilm-Staffel steigen die Chancen für eine Oscar-Nominierung. Die von Lexus und The Weinstein Company produzierte Geschichte um einen jungen Sportler, der allen Widrigkeiten zum Trotz seine Leidenschaft für das Basketballspiel verfolgt, hatte erst im Sommer beim Cannes Lions Festival den Löwen in Bronze gewonnen und damit seine immer länger werdende Liste von Auszeichnungen vervollständigt. 

Der europaweit größte Wettbewerb für unabhängige Filme wurde mit „Game“ im Londoner Westend-Kino Vue eröffnet. Nach Bekanntgabe des Gewinns zeigte sich die Regisseurin hocherfreut: „Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für mich. Mein besonderer Dank geht an die Jury, die sich für ‚Game‘ entschieden hat“, so Jeannie Donohoe. „Ich habe in der vergangenen Woche so viele interessante und hervorragend gemachte Kurzfilme gesehen, dass ich es als ganz besondere Auszeichnung verstehe, unter dieser starken Konkurrenz als Gewinnerin hervorzugehen.“

Donohoe weiter: „Es war ein grandioses Team, das diesen Film möglich gemacht hat. Angefangen hat alles mit der unglaublichen Unterstützung durch Lexus im Rahmen seiner Kurzfilmreihe in Zusammenarbeit mit The Weinstein Company. Wir hatten ein wunderbares Casting und Kreativ- und Technik-Crews, die den Film erst zu dem gemacht haben, was jetzt auf der Leinwand zu sehen ist. Dieser Preis ist für alle diejenigen, die das Drehbuch zum Leben erweckt haben, und für alle Mädchen, die an ihre Grenzen gehen und sich trauen, Großes zu träumen.“

„Game“ handelt von einem Schüler, der alles daran setzt, einen Platz im erfolgreichen Basketball-Team seiner Hochschule zu bekommen. An sportlichen Fähigkeiten mangelt es nicht, doch ein Geheimnis gibt dem Film eine neue Wendung.

Durch seinen Kinostart im Sommer dieses Jahres hat sich der Film für eine Berücksichtigung bei den Oscar-Nominierungen qualifiziert, mit dem Gewinn beim Raindance Festival wurde nun ein weiteres Kriterium erfüllt. Am 2. Oktober hat sich „Game“ bei der Academy offiziell als Beitrag für den Kurzfilm-Wettbewerb beworben. 

„Game“ kann auf www.LexusShortFilms.de in voller Länge angeschaut werden.

 

Über die Lexus Kurzfilmreihe

Die Lexus Kurzfilmreihe wurde 2013 ins Leben gerufen, um eine neue Generation aufstrebender Filmemacher zu unterstützen. Durch die Kooperation von Lexus und dem weltweit anerkannten Filmstudio „The Weinstein Company“ wird angehenden Regisseuren und Schriftstellern die einzigartige Gelegenheit geboten, ihre Arbeit umzusetzen und auf der großen Bühne zu präsentieren. Weitere Informationen finden sich online unter www.lexusshortfilms.com.

Download | 22,77 MB