Uhr

Lexus auf dem Genfer Autosalon 2000

Europa-Premiere für den neuen LS 430

Lexus
Köln. Lexus schließt mit einem Programm zum Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzes sowie einer erweiterten Modellpalette nahtlos an ein Jahr des Wachstums an.

Das neue Flaggschiff im Programm, der Lexus LS430, erlebt auf dem Genfer Salon seine Europa-Premiere. Der LS430 - ausgestattet mit neuester Technik - ist noch leistungsstärker, noch kultivierter und sogar noch leiser und komfortabler als sein Vorgängermodell.

Der LS430 verfügt über einen neuen 4,3-Liter V8-Motor sowie eine komplett neue Bodengruppe und Karosserie. Die 100km/h-Marke erreicht er in 6,6 Sekunden, dennoch sind die Verbrauchswerte dank eines cw-Werts von 0,25 und Optimierungen in vielen Bereichen beinahe identisch mit denen seines Vorgängers. Der Motor erfüllt darüber hinaus die europäischen Abgasnormen der Stufe IV sowie die US-Abgasrichtlinien Ultra Low Emission.

Zu den Features, die den aktuellsten Stand der Technik widerspiegeln, zählen die drehmomentabhängige Antriebssteuerung, die auf Steigungen reagiert, sowie eine ausgeklügelte Klimaautomatik, die erkennt, wenn sich das Fahrzeug teilweise in der Sonne und teilweise im Schatten befindet, und ein Frischluftsystem, das den Reinheitsgrad der in den Innenraum eintretenden Luft überwacht. Ferner erhielt das neue Modell klimatisierte Sitze, bei denen Kalt- oder Warmluft durch die perforierten Sitzpolster geblasen wird, sowie eine in der Welt einmalige 350-Watt-Stereoanlage mit 11 Lautsprechern.