Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Interview mit Willi Weber, General Manager Lexus Deutschland

"80 Prozent Absatzplus"

Willi Weber

In der Heimat der deutschen Premium-Marken hat LEXUS einen schweren Stand. Die Verkaufszahlen lagen 2010 etwas unter dem Vorjahr. Wie planen Sie Ihr erstes Jahr als Verantwortlicher für die Marke?
Willi Weber: Das vergangene Jahr war für Lexus nicht einfach. Mit 2.000 Einheiten können und wollen wir nicht zufrieden sein. Aber durch die Straffung unseres Händlernetzes können die einzelnen Händler mit der Marke LEXUS Geld verdienen. Und der CT 200h wird uns auch bei den Verkaufszahlen voran bringen.

Was erwarten Sie konkret von Ihrem neuen Modell?
Willi Weber: Wir gehen davon aus, dass wir etwa 2000 Einheiten noch in diesem Jahr verkaufen können. Die Vorbestellungen und die Anfragen der Kunden stimmen uns diesbezüglich sehr zuversichtlich. Gemessen am gesamten LEXUS-Absatz wäre das ein Plus von rund 80 Prozent.

Was ist dabei wichtiger, der erste LEXUS in der Kompaktklasse oder der Hybridantrieb in einem Premiumauto dieser Klasse?
Willi Weber: Ich glaube, beides ist wichtig. Unsere Kunden erwarten, dass wir in jedem relevanten Segment ein Modell anbieten, so wie es der Wettbewerb auch handhabt. Da gehört das C-Segment unbedingt dazu, schließlich ist es nicht nur in Deutschland das volumenstärkste. Da sich LEXUS als die Hybridmarke im Premiumbereich etabliert hat, ist das Angebot eines Hybridantriebes in dieser Klasse nur konsequent.

Bei anderen Marken erhalten die Kunden mehr Auswahl beim Antrieb. Sie setzen ausschließlich auf den Hybridantrieb.
Willi Weber: Das ist auch gut so und die Kunden wollen es auch so. Beim GS haben wir inzwischen den Verkauf der Benziner in Deutschland eingestellt, weil die Kunden ausschließlich die Hybridvariante GS 450h ordern. Beim RX entfallen über 95 Prozent der Bestellungen auf den RX 450h. Da ist es nur konsequent, wenn wir unser Kompaktmodell ausschließlich als Hybrid anbieten. Schließlich meinen wir es ernst mit der Reduzierung
der CO2-Emissionen und diesbezüglich spielt der CT 200h mit seinen 87 Gramm CO2 je Kilometer eine herausragende Rolle. Wir kombinieren Genuss mit einem guten Gewissen und das schätzen unsere Kunden.
Download | 4,77 MB